Führerhaus der DCS Amethyst abgerissen

(aktualisiert - News vom 03.12.2015) von
Artikel drucken

Halbwegs glimpflich abgelaufen ist ein Unfall des Flusskreuzfahrtschiffs DCS Amethyst auf dem Main-Donau-Kanal in der Schleuse Bachhausen im Landkreis Neumarkt. Das Steuerhaus blieb an der Schleusenbrücke hängen und wurde abgerissen. Besatzung und Passagiere blieben bei dem Unfall unverletzt.

ANZEIGE

Laut der örtlichen Polizei hatte der Kapitän bei der Einfahrt in die Schleuse zu spät mit dem Absenken des Führerhauses vor der Schleusenbrücke in Bachhausen begonnen, sodass selbiges gegen die Brücke prallte, aus der Verankerung gerissen wurde und auf das Oberdeck stürzte.

Die DCS Amethyst kann ihre aktuelle Kreuzfahrt nicht fortsetzen. Zunächst müsse ein Kran das beschädigte Führerhaus bergen, dann müsse ein provisorisches Führerhaus aus Holz gezimmert werden, bevor das Schiff abtransportiert werden könne, so die Polizei.

Die 169 Passagiere wurden mit Bussen zu ihrem Ziel Nürnberg gebracht.

ANZEIGE
See-süchtig? Seereisedienst.de hat richtig günstige Angebote – jetzt gleich anschauen!

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

4 Kommentare zu Führerhaus der DCS Amethyst abgerissen

  1. Max on Dezember 4, 2015 at 10:01 am

    der Ort heißt „Bachhausen“ und nicht Backhausen. MFG

  2. Franz on Dezember 4, 2015 at 10:21 am

    @Max – Du hast völlig Recht, sorry, einfach falsch gelesen und nicht aufgepasst. Ich hab’s im Text korrigiert.

  3. anka on Dezember 4, 2015 at 8:26 pm

    Wir waren auf dem Schiff. Von dem Aufprall hatten ein großteil der Gäste nichts mitbekommen. Ich hatte um kurz nach 5 Uhr ein seltsames Rumsen vernommen und mich dann gewundert, warum wir nicht weiterfuhren.
    Um kurz vor 8 Uhr bekamen wir dann die Information beim Frühstück, dass es ein Problem gibt und wir nicht mehr bis Nürnberg fahren.
    Die Reisebusse waren schon informiert und haben alle Gäste abgeholt.
    Die ganze Crew hat die Koffer zu den Bussen gebracht.

    Ich möchte hier ein großes Lob an die gesamte Crew aussprechen. Es verlief alles ganz ruhig und ohne Hektik für die Passagiere. Schade, dass die Reise so abrupt zu Ende ging.

  4. Franz on Dezember 4, 2015 at 8:31 pm

    Danke für die Details, @anka! Ich hoffe, Ihr könnt Eure Reise trotzdem in guter Erinnerung behalten.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

WERBUNG
Magazin-Cover Welcome Aboard 2017
Welcome Aboard 2017
Das grosse, jährliche Kreuzfahrt-Magazin für alle Schiffs- und Kreuzfahrtfans.
jetzt gleich bestellen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.