Landausflüge über die Kreuzfahrtgesellschaft oder selbst organisieren?

(aktualisiert) von
Artikel drucken
Spar-Tipps für Kreuzfahrt-Profis

Von Kreuzfahrtgesellschaft organisierte Ausflüge haben ein paar Vorzüge, sind meist aber auch teurer als auf eigene Faust organisierte Touren. Pauschale Empfehlungen sind hier schwierig. Informieren Sie sich vorher über die Angebote in den einzelnen Häfen und vergleichen Sie Preise und Leistungen.

ANZEIGE

Tipp: Lesen Sie frühzeitig die Kritiken der Kreuzfahrer zu bestimmten Landausflügen um zu sehen, ob der gewählte Ausflug sein Geld wert ist. Bei Cruisecritic gibt es zu jedem größeren Kreuzfahrt-Hafen eigene Foren genau zu diesem Thema. Bei Kreuzfahrten-Treff gibt’s auch ein deutschsprachiges Destinations-Foren.

In diesen Foren finden sich auf Tipps und Hinweise auf private Tour-Anbieter in den jeweiligen Häfen. Viele dieser Anbieter sind übrigens auf Kreuzfahrtschiff-Passagiere spezialisiert und bieten beispielsweise eine Geld-zurück-Garantie an, wenn das Schiff verspätet oder gar nicht im Hafen anlegt. Wenn Sie etwas Mut haben, tun Sie sich mit anderen Foren-Mitgliedern zusammen, die auf der selben Kreuzfahrt sind wie Sie – private Touranbieter machen besonders günstige Preise für kleine Gruppen. Solche Ausflüge müssen Sie aber rechtzeitig vor Antritt der Kreuzfahrt übers Internet organisieren, zum Beispiel in den Roll Calls der verschiedenen Kreuzfahrtforen (eigener Bereich bei Cruise Critic, innerhalb der normalen Foren bei Kreuzfahrten-Treff). Auch Kurzentschlossene finden in den meisten Häfen noch lokale Anbieter am Ende des Kais mit Tourangeboten. In manchen Ländern können Sie hier durchaus den Preis durch Verhandeln noch etwas drücken.

Tipp: Erkundigen Sie sich über die Sicherheitslage in den jeweiligen Häfen. In Jamaica hat schon der eine oder andere Kreuzfahrer sein blaues Wunder mit örtlichen Taxifahrern erlebt, und in manchen Häfen kann ein unbedachter Spaziergang in die falsche Gegend schnell lebensgefährlich werden. Denken Sie immer daran, dass Sie die harte, reale Welt betreten, sobald Sie die geschützten Sphären Ihres Kreuzfahrtschiffs verlassen.

Vorteil der am Schiff gebuchten Ausflüge: Betreuung über die gesamte Ausflugsdauer, keine Sorgen um Transfer und Taxi, kein Risiko mit Internet-Vorauszahlungen an lokale Veranstalter. Bei Abenteuer-Ausflügen wie Tauchkursen oder Wildnis-Wanderungen stellt die Kreuzfahrtgesellschaft sicher, dass gewisse Midneststandard in Sachen Sicherheit eingehalten werden. Und nicht zuletzt reduziert sich das Risiko deutlich, die Abfahrt des Schiffs zu verpassen – und sollte das doch einmal passieren, ist es das Problem der Kreuzfahrtgesellschaft, Sie wieder zum Schiff zu bringen.

Ein Risiko bleibt allerdings bei den an Bord gebuchten Ausflügen: Fast alle Reedereien legen Mindestteilnehmerzahlen für ihre Ausflüge fest. Wird diese Zahl nicht erreicht (was durchaus nicht selten vorkommt), werden die Ausflüge kurzfristig am Abend vorher abgesagt. Dann noch eine Alternative zu organisieren ist schwierig. Tipp: Buchen Sie Landausflüge an Bord erst dann, wenn sehr wahrscheinlich ist, dass die Teilnehmerzahl erreicht wird und erkundigen Sie sich nach alternativen Ausflügen, bei denen die Mindestzahl vielleicht schon erreicht ist, sodass der Ausflug garantiert stattfindet. Besonders deutschsprachige Ausflüge bei internationalen Reedereien werden oft abgesagt.

Eine weitere Option: Einfach mal gar keinen Landausflug buchen! In vielen Häfen liegt die historische Altstadt in Fußreichweite zum Schiff und ein netter Spaziergang durch die Gassen kann mindestens so erlebnisreich sein wie eine gebuchte Führung, bei der man sich die Details ohnehin nicht merken kann.

Spar-Tipps für Kreuzfahrt-Profis

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

4 Kommentare zu Landausflüge über die Kreuzfahrtgesellschaft oder selbst organisieren?

  1. Patrizia Jung on November 25, 2013 at 12:22 pm

    Halli, hallo, mache in 2 Wochen meine erste Kreuzfahrt mit der MS Musica. Karibik und Kleine Antillen.Da frag ich mich schon ob Martinique, Guadelupe und Antigua nicht besser “pauschal” mit Ausflügen gemacht werden sollten. Die Einheimischen sind ja auch nicht doof und die Taxipreise bestimmt happig. Oder denkst Du dass es da auch individuelle Möglichkeiten gibt?
    Liebe Grüsse Patrizia

  2. Patrizia Jung on November 25, 2013 at 12:23 pm

    Ach noch’ne Frage, muss man auf die Musica “Schicke Klamotten” für abends mitnehmen oder ist MSC eher locker flockig.
    Würd mich über Deine Rückmeldung freuen.

  3. Franz Neumeier on November 25, 2013 at 12:39 pm

    Patrizia, grundsätzlich kann man schon vor Ort mit dem Taxi auf Ausflug gehen und die Preise sind meist recht günstig (Tipp: immer vorher über den Preis verhandeln, sich nicht über den Tisch ziehen lassen, aber auch nicht unverschämt den Preis drücken – schließlich will man ja danach noch einen glücklichen und zufrieden Fahrer haben …). In fast allen Karibik-Häfen gibt’s auch lokale Ausflugsanbieter direkt im Hafen, die meist ganz ähnliche Ausflüge anbieten wie die am Schiff.
    Ich persönlich organisiere Ausflüge allerdings lieber im Voraus, das ist verlässlicher und das Risiko ist geringer, an einen Taxifahrer zu geraten, der einen über den Tisch zieht oder Schlimmeres.
    Eine gute Anlaufstelle sind die Foren von Cruise Critic, wo man sich über die Erfahrungen anderer Kreuzfahrer über die lokalen Anbieter von Ausflügen informieren kann. Im Idealfall findet man sogar andere Forumsmitglieder, mit denen man einen Ausflug gemeinsam (und damit nochmal günstiger) organisieren kann.
    Nur ein Risiko bleibt halt bei selbst organisierten Ausflügen/Taxi-Ausflügen immer: Kommt man zu spät zum Schiff zurück, ist es weg. Und den Schiff von einer Karibik-Insel zur nächsten mit dem Flieger hinterher zu reisen, kann ziemlich ins Geld gehen …
    Kleiderordnung bei MSC: In der Regel gibt es einen formellen Abend/Galadinner. Ansonsten ist legere Kleidung okay. Kurze Hosen, Tanktop und Badeschlappen sind im Hauptrestaurant aber tabu. (Details siehe: http://www.cruisetricks.de/dress-code-auf-kreuzfahrt/)

  4. Patrizia Jung on November 25, 2013 at 2:46 pm

    Ja super vielen Dank. Dann werd ich wohl beim ersten Mal die sichere Schiene bevorzugen, weil im Sommer auf dem Hurtigrutenschiff war’s genauso. Das Schiff wartet nicht. Ein schicker Abend ist o.k., versuche nämlich immer auf maximal 12 kg Gepäck zu kommen und hab keine Lust mega Garderobe mit zuschleppen. Und dass man abends nicht rumlatscht wie am Strand versteht sich,zumindest für mich,von selbst. Leider sieht man ja immer wieder das Gegenteil, aber o.k.das muss jeder selbst wissen. Lieben Dank für deine Rückmeldung, ich freu mich drauf!!!

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

cruisetricks.de Kreuzfahrt-Ratgeber Buch-Cover Ihr kompletter Kreuzfahrt-Reiseführer!
weiterlesen »
Kreuzfahrtschiff-Guide Oasis und Allure of the Seas Schiffs-Reiseführer mit Tipps, Tricks & allen Details
weiterlesen »
cruisetricks.de Kreuzfahrt-Reportagen Kreuzfahrten zum Lesen und Genießen!
weiterlesen »

Buch-Tipp

Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2016
Kreuzfahrt Guide 2016

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.