Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
AIDAcosma (Bild: Meyer Werft)

AIDAcosma als zweites LNG-Kreuzfahrtschiff der Flotte an AIDA Cruises übergeben

AIDA Cruises hat am 21. Dezember 2021 in Bremerhaven die AIDAcosma von der Meyer Werft übernommen. Sie ist ein Schwesterschiff der AIDAnova und das zweite Kreuzfahrtschiff der AIDA-Flotte, das mit dem relativ umweltfreundlichen LNG als Kraftstoff betrieben wird.

Hamburg wird der erste Basishafen für die AIDAcosma sein, wenn sie – so der Plan – am 26. Februar 2022 ihren Dienst aufnimmt und zunächst sechsmal eine siebentägige Westeuropa-Route fährt. Eigentlich sollte die AIDAcosma bereits im Frühjahr 2021 fertiggestellt sein, kam aber pandemiebedingt später. Zwischenzeitlich war sie für Kanaren-Kreuzfahrten zum Jahreswechsel 2021/22 eingeplant gewesen, nun startet sie erst im Frühjahr 2022. Die Kanaren-Route übernimmt ihr Schwesterschiff AIDAnova.

Die AIDAcosma verfügt mit einer Bruttoraumzahl von 183.900 über 20 Decks. Sie ist 337 Meter lang und bietet Platz für 2.600 Kabinen. Neu auf der AIDAcosma ist der Funpark am Heck des Schiffes mit Kinderpool, einer Doppelwasserrutsche und der Wasserrutsche. Auf dem Sportaußendeck gibt es erstmals eine Boulder-Wand. Eines der Highlight der AIDAcosma ist ein Infinity-Pool. 17 Restaurants und 23 Bars gibt es an Bord, darunter auch das neue, italienische Restaurant Mamma Mia.

Taufreise im April ins Mittelmeer

Die Taufreise führt nach der Westeuropa-Zeit ab Hamburg ins Mittelmeer. Denn getauft werden soll die AIDAcosma erst am 9. April 2022, ebenfalls in Hamburg. Taufpatin ist die Sportlerin Kristina Vogel. Passagiere der Taufreise sollen laut AIDA auch die Taufe selbst miterleben können.

Vom 23. April bis 15. Oktober 2022 fährt die AIDAcosma im westlichen Mittelmeer mit Zustiegsmöglichkeit in Palma de Mallorca und Barcelona. Auf der siebentägigen Mittelmeer-Route liegen dann auch Civitavecchia (Rom), Ajaccio (Korsika) und La Spezia (Florenz). Ab Spätherbst 2020 will AIDA das neue Kreuzfahrtschiff in Dubai positionieren.

Viertes Meyer-Werft-Schiff während der Pandemie

Für die Meyer-Werft ist die AIDAcosma bereits das vierte Kreuzfahrtschiff, das während der Covid-19-Pandemie fertiggestellt und ausgeliefert wurde. Erst vor wenigen Wochen hatte Meyer Turku die Costa Toscana an AIDAs Schwesterreederei Costa ausgeliefert. Zuvor wurde im Dezember 2020 die Mardi Gras an Carnival Cruise Line übergeben. Die Odyssey of the Seas für Royal Caribbean International ging am 31. März 2021 an die Reederei über.

Bis 2025 will die Meyer-Werft weitere acht Kreuzfahrtschiffe sowie das Appartment-Schiff Ocean Residences bauen. Für 2022 stehen die Disney Wish sowie für P&O Cruises die Arvia an.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner