Buch-Tipp: „Der Traum von Meer und Wind“

Die erste „Lustreise“ des Luxusdampfers Augusta Victoria im Jahre 1891, oft als die erste richtige Kreuzfahrt der Geschichte bezeichnet, ist die Grundlage des detailreich und lebendig geschriebenen Geschichtsromans „Der Traum von Meer und Wind“ der in Frankfurt lebenden, österreichischen Historikerin und Autorin Carla Federico – und für Kreuzfahrtfans eine unbedingte Lese-Empfehlung.

ANZEIGE

Der Roman erzählt die Geschichte zweier Familien in Hamburg aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen, deren Schicksale sich miteinander verknoten, die gemeinsam die Reise auf der Augusta Victoria unternehmen und deren Lebenswege sich danach immer wieder kreuzen.

Die Autorin schreibt selbst, sie habe sich tief in die Zeitzeugnisse zu der Reise der Augusta Victoria eingearbeitet, umfangreiches Quellenmaterial gesichtet und sich stark an den historischen Gegebenheiten orientiert. Aber das Buch ist ein Roman, kein Werk mit Anspruch auf Dokumentation der historischen Ereignisse und so verbinden sich historische Figuren und Gegebenheiten wie Albert Ballin, die Reise der Augusta Victoria oder auch eine Cholera-Epidemie in Hamburg mit fiktiven Figuren zu einer beeindruckenden Schilderung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Situation um die Jahrhundertwende vom 19. ins 20. Jahrhundert in Hamburg.

Was man von „Der Traum von Meer und Wind“ nicht erwarten sollte ist eine ausführliche Dokumentation der ersten Schiffsreise der Augusta Victoria – zwar spielt sie naturgemäß eine wichtige Rolle in dem Roman, der größere Teil des Romas spielt aber vor und vor allem nach der Reise. Die Handlung konzentriert sich auf das Schicksal der der beiden Familien, dennoch finden sich in der Geschichte aber viele Details zur Reise selbst, zum Schiff, zum Bordleben und den damals durchaus abenteuerlichen Landausflügen – nur eben keine umfassende Dokumentation im Sinne eines Reiseberichts.

„Der Traum von Meer und Wind“ ist wunderbarer Lesestoff für Kreuzfahrer, die ein Gefühl dafür bekommen wollen, wie alles angefangen hat, in welchem sozialen und gesellschaftlichen Umfeld Albert Ballin das erfunden hat, was wir heute „Kreuzfahrt“ nennen, wie sich die Zeit seitdem geändert hat und was erstaunlicherweise bis heute nahezu gleich geblieben ist. Carla Federico ist eine hervorragende Erzählerin, die mit ihrer Geschichte fesselt, mit ihrer Sprache lebendige Bilder malen kann und es schafft, ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu begeistern.

„Der Traum von Meer und Wind“

Der Traum von Meer und Wind, Carla Federico
als Taschenbuch bei Amazon.de 14,99 Euro
als eBook 12,99 Euro
Knaur-Verlag
672 Seiten
ISBN: 978-3-426-51705-5

1 Kommentar zu “Buch-Tipp: „Der Traum von Meer und Wind“

  1. … und wer die Originalreportagen von der ersten deutschen Kreuzfahrt lesen will, sollte sich das Buch „C.W. Allers – Backschisch – Die erste deutsche Kreuzfahrt im Jahre 1891“ , herausgegeben von Gerd Fahrenhorst, beschaffen.
    ISBN 978-3-86805-159-9
    Pro Business GmbH, Schwedenstraße 14 in 13357 Berlin
    (oder via Amazon: http://www.amazon.de/Backschisch-erste-deutsche-Kreuzfahrt-Jahre/dp/3868051597/

    oder

    „Die Orient-Reeise der Áugusta Victoria`vom Januar bis März 1891: Nach den Berichten in den Feuilletons des ´Hamburger Fremdenblatt`und des ´Berliner Börsencourier`(H-Weth), siehe hier:
    http://www.amazon.com/Orient-Reise-Augusta-Victoria-Januar-M%C3%A4rz/dp/B009LAL7JI/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.