Trauer um Peter Tönnishoff

Die Kreuzfahrt-Branche trauert um einen der renommiertesten und beliebtesten Kreuzfahrt-Journalisten: Peter Tönnishoff ist im Alter von 70 Jahren nach schwerer Krankheit am 14. Juni 2014 in Göttingen gestorben.

Peter Tönnishoff galt als exzellenter Kenner der Kreuzfahrt-Branche und gefragter Experte in diesem Bereich. Er schrieb regelmäßig für Tageszeitungen, Zeitschriften und arbeitete an Fachbüchern mit. Zusammen mit seiner Frau Gerlinde Tönnishoff gründete er 1999 das seitdem jährlich erscheinenden Kreuzfahrt-Fachmagazins „Welcome aboard“, das er bis 2010 als Chefredakteur leitete und bis zuletzt zusammen mit seiner Frau als Herausgeber und Autor weiter begleitete.

Einen ausführlichen und sehr persönlichen Nachruf hat seine Nachfolgerin bei „Welcome aboard“, Susanne Müller, geschrieben, den wir unseren Lesern hier ans Herz legen möchten: „Wir trauern um Peter Tönnishoff“. Den Lebensweg von Peter Tönnishoff zeichnet Oliver Schmidt in seinem Nachruf im Schiffsreisen-Magazin nach.

Peter Tönnishoff war ein äußerst geschätzter und beliebter Kollege – nicht nur wegen seiner umfassenden und detailreichen Fachkenntnis und seiner klaren, immer fairen Berichterstattung, sondern auch wegen seiner fröhlichen, sympathischen und optimistischen Art. Wir werden ihn sehr vermissen.

3 Kommentare zu “Trauer um Peter Tönnishoff

  1. Mit Bestürzung und großer Trauer im Herzen las ich eben die Meldung vom Tod von Peter. Er galt als einer der Besten unter den Reisejournalisten, von dessen Rat ich oft profitieren durfte. Auf unzähligen (Presse-)Fahrten saßen wir an Bord von Fluß- und Hochseeschiffen zusammen; er erzählte von seinen Erlebnissen und wir Kolleginnen und Kollegen, die um ihn herum saßen, hörten atemlos zu.
    Unser Mitgefühl gilt Gerlinde.

  2. Gerade im Moment lese ich diese mich erschütternde Nachricht. Bin schockiert, könnte grad heulen….
    Er war einer der großartigsten Kenner der Kreuzfahrtszene. Zudem sowohl als Fachjournalist ein stets gern gesehener Gast an Bord und seine Reportagen, Zeitungsartikel und Magazine waren Pflichtlektüre.
    Er hat mich seit meinem Start in der Kreuzfahrtbranche begleitet, er hat meine Entwicklung mit beeinflusst. Sein Rat war immer fundiert und kam von Herzen. Ich habe ihn freundschaftlich verehrt. Er glaubte an mich. Wir haben uns immer gerne unterstützt.

    Noch mehr: er war ein wundervoller Mensch.

    Lebe wohl. Ich werde dich sehr vermissen.
    AHOI Peter!

  3. Eine sehr traurige Nachricht.
    Ich hatte früher mal telefonischen Kontakt mit einem freundlichen Gespräch.
    Seit vielen Jahren beziehe ich das „dicke“ Magazin und den brillanten Kalender.
    Auch ich vermisse nun einen sehr erfahrenen Kenner der Kreuzfahrt.
    Mein Beileid an seine liebe Frau Gerlinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.