Terminal A in Miami (Rendering: RCL)

Baubeginn für neues Royal-Caribbean-Terminal in Miami

In Miami hat der Bau für das neue Kreuzfahrt-Terminals A begonnen. Es wird unter anderem als Basis für die Karibik-Kreuzfahrten von Symphony of the Seas und Allure of the Seas ab Miami dienen.

ANZEIGE

Zugleich gab Royal Caribbean auch erste Details zu den Fahrtrouten der Symphony of the Seas bekannt und bestätigte damit nun auch offiziell den Namen des neuen Schiffs.

Symphony of the Seas wird von ihrer Auslieferung im April 2018 an zunächst im westlichen Mittelmeer mit Basishafen Barcelona fahren, bevor sie für die Wintersaison in der Karibik in ihren neuen Basishafen Miami wechselt. Als neuer Hafen auf den Routen der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt in der westlichen und östlichen Karibik kommt Basseterre (St. Kitts & Nevis) hinzu.

Reisen für die Kreuzfahrt-Saison 2018/19 der Allure of the Seas sollen im Laufe des März 2017 buchbar werden. Die Reisen der Symphony of the Seas sind bereits jetzt buchbar.

Baufortschritt der Symphony of the Seas

Vom Baufortschritt der Symphony of the Seas von 2015 bis heute in der französischen STX-Werft in St. Nazaire hat RCI uns einige Bilder zur Verfügung gestellt:

Einblicke in das neue Terminal A in Miami

Das neue Terminal A in Miami – genannt „Crown of Miami“ – wird eine Fläche von knapp 16.000 Quadratmetern haben und soll rechtzeitig zur Ankunft der Symphony of the Seas im November 2018 fertiggestellt sein.

Durch das neue Terminal sollen in Miami und Umgebung laut Royal Caribbean rund 4.000 neue Jobs entstehen. Mit erwarteten 1,8 Millionen Passagierbewegungen pro Jahr ist Royal Caribbean Cruises mit seinen Marken RCI, Celebrity Cruises und Azamara Club Cruises dann für rund 30 Prozent des Passagieraufkommens im Hafen von Miami verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.