Geringe Schäden an Norwegian Escape nach Brand

Am frühen Abend kam es gestern, 19. Mai 2015, zu einem kleineren Brand beim Neubau der Norwegian Escape auf der Meyer Werft, melden örtliche Medien. Die Ursache ist noch unklar. Es gab keine Verletzten und lediglich einen geringen Sachschaden.

ANZEIGE

Da es zunächst noch unklar war, ob die Werksfeuerwehr alleine mit der Brandbekämpfung zurecht kommen werde, sei die Meldekette ausgelöst und die Freiwillige Feuerwehr gegen 19:30 Uhr alarmiert worden. Bei deren Eintreffen war der Brand jedoch bereits gelöscht. Der Brand brach im Baudock II aus, in welchem gerade der Neubau der Norwegian Escape für Norwegian Cruise Line gebaut wird. Die Halle wurde entlüftet, um die giftigen Rauchgase abziehen zu lassen. Eine Verzögerung beim Bau und der Ablieferung des Schiffs ist nicht zu erwarten.

Die Norwegian Escape wird der jüngste Neubau für Norwegian Cruise Line. Sie soll Ende August ausgedockt und im Oktober 2015 an die Reederei übergeben werden. Sie ist das erste Schiff der Breakaway-Plus Klasse für Norwegian Cruise Line mit einer Länge von 325,9 m und einer Breite von 41,4 m bei einer Bruttoraumzahl von 163.000. Mit 2.100 Kabinen bietet die Norwegian Escape 4.200 Passagieren bei Doppelbelegung Platz. Die neue Breakaway-Plus Klasse ist damit etwas größer als die Schwestern Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway, die eine Bruttoraumzahl von 146.600 aufweisen bei einer Länge von 324 m und einer Breite von 39,7 m sowie einer Passagierzahl von 3.969 bei Doppelbelegung.

Bereits am 5. März 2013 kam es im Baudock II beim Bau der Norwegian Getaway zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung, der jedoch ebenso keine größeren Sachschäden verursachte. Auch damals konnte der Brand schnell gelöscht werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.