Gleichgeschlechtliche Hochzeit bei Cunard Line

Cunard Line bietet ab sofort Hochzeiten an Bord seiner Kreuzfahrtschiffe auch für gleichgeschlechtliche Paare an. Ein Gerichtsurteil auf den Bermudas, unter deren Flagge die Cunard-Schiffe fahren, hat das möglich gemacht.

ANZEIGE

Ein schwules Paar hatte auf den Bermudas geklagt, weil sie ihre Menschenrecht verletzt sahen in der Weigerung der Behörden, sie zu trauen. Im Mai 2017 gab der Supreme Court der Klage statt, sodass gleichgeschlechtliche Ehen ab diesem Zeitpunkt auf den Bermudas – und damit auch auf Kreuzfahrtschiffen unter der Flagge des Landes – legal wurden.

Im Jahr davor war eine Volksabstimmung über die Zulassung von schwulen und lesbischen Ehen noch negativ ausgefallen. Diese Abstimmung hatte aber ohnehin das nötige 50-Prozent-Quorum knapp verfehlt und war daher nicht bindend.

Die Schiffe von Cunard Line fahren seit 2012 unter der Flagge der Bermudas. Seitdem bietet die Reederei auf hoher See Eheschließungen an.

Mehr zum Thema Eheschließungen auf Kreuzfahrt gibt es in unserem ausführlichen Beitrag „Heiraten am Kreuzfahrtschiff“.

P&O Cruises und Princess Cruises, die ebenfalls unter der Flagge der Bermudas fahren, haben laut Auskunft gegenüber cruisetricks.de derzeit noch keine Pläne, gleichgeschlechtliche Hochzeiten an Bord ihrer Schiffe anzubieten (Stand: Anfang August 2017).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.