Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Otto Sverdrup (Bild: Hurtigruten / Agurtxane Concellon)

Hurtigruten startet mit der Otto Sverdrup am 24. August 2021 von Hamburg nach Norwegen

Hurtigruten Expeditions will ab 10. August 2021 von Deutschland aus wieder in See stechen. (Update: Der Start wurde auf 24. August verschoben.) Die Otto Sverdrup beginnt nach langer Pandemie-Pause die Expeditionskreuzfahrten von Hamburg in die norwegischen Fjorde, die eigentlich schon ab September 2020 geplant waren. Weitere Expeditionsreisen starten ab September und Oktober 2021.

Auf der Küstenroute in Norwegen ist Hurtigruten bereits seit längerer Zeit wieder aktiv, allerdings für deutsche Passagiere mit entsprechenden Einschränkungen durch die strikten Einreisebedingungen Norwegens. Nach er derzeitigen Planung wird die Otto Sverdrup das erste Expeditionskreuzfahrtschiff von Hurtigruten sein, dass nach langer Pause wieder in Betrieb geht.

Die Otto Sverdrup hat ihren Basishafen in Hamburg und fährt von dort ganzjährig 15tägige Expeditionskreuzfahrten in den norwegischen Fjorden, die an die klassische Postschiffroute bis zum Nordkap angelehnt sind. Anders als die Schiffe auf der täglich bedienten Küstenroute handelt es sich bei den Reisen der Otto Sverdrup aber um reine Kreuzfahrten ohne Fährpassagiere und die Route ist komplett auf touristische Interessen abgestimmt.

Für alle Expeditionskreuzfahrten, also auch für die Otto Sverdrup, verlangt Hurtigruten von allen Passagieren einen vollständigen Impfschutz.

Die Otto Sverdrup ist die ehemalige Finnmarken, die 2020 zum Expeditionskreuzfahrtschiff umgebaut wurde und 2021 ihren neuen Namen Otto Sverdrup bekam. Sie befindet sich derzeit erneut in der Werft und wird mit einem Hybrid-Antrieb und Akkus ausgestattet. Das Schiff soll mit einer Kombination aus Biodiesel und normalem Marinediesel (MGO) betrieben werden. Der Biokraftstoff dafür wird laut Hurtigruten aus Abfall erzeugt und enthält kein Palmöl.

Weitere Neustartpläne von Hurtigruten Expeditions

Neben dem Neustart der Otto Sverdrup in Hamburg plant Hurtigruten, auch die übrigen Expeditionskreuzfahrtschiffe schrittweise wieder in Dienst zu stellen:

  • Maud ab 22. September 2021 – „Norwegen-Expedition – Nordkap und Fjorde” ab Dover ( in Klärung, ob auch für deutsche Passagiere buchbar)
  • Fram ab 15. Oktober 2021 – „Expeditionsreise Patagonien und Antarktis – Kurs Süd” ab Valparaiso, Chile
  • Roald Amundsen ab 23. Oktober 2021 – „Entdeckungsreise Antarktis, Patagonien und chilenische Fjorde – Kurs Süd” ab Valparaiso
  • Fridtjof Nansen ab 2. November 2021  – „Expeditionsreise Patagonien und Antarktis – Kurs Süd” ab Valparaiso, Chile
  • Santa Cruz II ab 4. Januar 2022 – „Expeditions-Seereise zu den Galapagos-Inseln“
  • Nordstjernen ab 15. Mai 2022 – „Spitzbergen – Ein arktisches Abenteuer“
  • Spitsbergen: Reisen im arktischen Sommer 2021 wird laut Hurtigruten derzeit noch geprüft

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner