Le Boreal

Le Boreal wegen Feuer im Maschinenraum evakuiert

Das französische Expeditions-Kreuzfahrtschiff Le Boreal ist wegen eines Feuers an Bord nördlich der Falkland-Inseln evakuiert worden. 347 Passagiere und Crew-Mitglieder mussten am Mittwochmorgen, 18. November gegen 2 Uhr morgens das Schiff verlassen. Verletzte soll es bei dem Zwischenfall keine gegeben haben.

ANZEIGE

Kurz nach 2 Uhr morgens setzte die Le Boreal einen Notruf ab und evakuierte die Passagiere, nachdem im Maschinenraum ein Feuer ausgebrochen war. 19 Personen wurden Medienberichten zufolge mit zwei Hubschraubern der britischen Royal Air Force vom Schiff gebracht. 247 Passagiere wurden in Tenderboote evakuiert, 66 Crew-Mitglieder in zwei Rettungsinseln. Sie alle stiegen von dort auf das Schwesterschiff L’Austral um, das sich in der Nähe aufhielt und zur Hilfe kam. Die übrigen Passagiere wurden Hilfe con Tender- und Rettungsbooten laut Ponant direkt von der Le Boreal auf die L’Austral gebracht. Zwei weitere Hubschrauber sowie zwei Flugzeuge waren vor Ort und das Patrouillen-Boot HMS Clyde der britischen Navy wurde ebenfalls zum Unfallort beordert.

Die Le Boreal hatte sich auf der Fahrt von Grave Cove nach Südgeorgien nahe Cape Dolphin nördlich der Falkland-Inseln befunden, als das Feuer ausbrach. Über die Schäden an Bord ist bislang kaum etwas bekannt, sie sind jedoch so schwerwiegend, das das Schiff komplett antriebslos war, inzwischen aber von niederländischen Schleppern gesichert wurde.

Die Passagiere der Le Boreal wurden nach Port Stanley auf den Falkland-Inseln gebracht, von wo aus sie die Heimreise antreten sollen. Die Kreuzfahrt der Le Boreal wurde abgebrochen.

Update 18.1.2016: Die Le Boreal ist offenbar so schwer beschädigt, dass eine Reparatur im chilenischen Punta Arenas – wie ursprünglich angedacht – nicht möglich ist. Ab 15. Januar 2016 wurde das lädierte Expeditionsschiff nun auf ein spezielles Transportschiff verladen. Laut Schiffsjournal soll die Le Boreal damit nach Europa transportiert und dort repariert werden. Aktuell beginnt die nächste buchbare Reise mit dem Schiff am 9. Mai in Lissabon.

Update 12.2.2016: Die Le Boreal hat am 11. Februar 2016 auf ihre Reise von Puntas Arenas nach Italien Gran Canaria erreicht. Von dort geht es weiter nach Genua zur endgültigen Reparatur.

Ein kurzes Youtube-Video des britischen Verteidigungsministeriums zeigt die Rettungsaktion per Hubschrauber:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.