Mehr als 200 Koffer von Antarktis-Kreuzfahrern gestohlen

Ein kurioser Vorfall, der für die betroffenen Passagiere aber alles andere als lustig ist: In Santiago de Chile sind die Koffer von 200 Passagieren gestohlen worden. Sie wollten auf der Roald Amundsen von Hurtigruten in die Antarktis fahren.

Eine Räuberbande hatte in der Nacht vom 27. auf den 28. November 2019 im chilenischen Santiago de Chile auf dem Weg zwischen Innenstadt und Flughafen einen LKW gestohlen, der mit über 200 Koffern der Antarktis-Kreuzfahrer beladen war.

Update: Ursprünglich war in Medienberichten die Rede davon, dass sich der Vorfall in Punta Arenas ereignet hätte. Nun hat Hurtigruten uns gegenüber bestätigt, der Koffer-LKW bereits in Santiago de Chile gestohlen wurde.

Der gestohlene LKW wurde später leer aufgefunden. Die Chancen für die Kreuzfahrt-Urlauber, ihr Gepäck zurück zu bekommen, dürften damit sehr gering sein.

Bei dem Raub wurde offenbar niemand verletzt, Passagiere seien zum Zeitpunkt des Raubes nicht in der Nähe des LKW gewesen. Die norwegische Website NRK zitiert eine Hurtigruten-Sprecherin, die angibt, dass man schon seit vielen Jahren mit dem Unternehmen zusammenarbeite, das für den Koffertransport zuständig war. In den mehr als 70 Jahren Erfahrung des Unternehmens im Tourismus in Chile sei so etwas noch nie vorgekommen.

Etwa 15 der betroffenen Passagiere haben nach dem Diebstahl beschlossen, die Reise nicht anzutreten, die übrigen 185 müssen während der Antarktis-Reise nun ohne ihr Gepäck auskommen. Für die Passagiere, die die Reise antreten, habe Hurtigruten vor der Abfahrt alles getan, um ihnen bei der Beschaffung neuer Kleidung für die Reise zu helfen.

Die Roald Amundsen ist aktuell in ihrer ersten Saison in der Antarktis unterwegs. Erst am 7. November war das neue Expeditions-Kreuzfahrtschiff von Hurtigruten direkt in der Antarktis – nach dem Brauch ihres Namensgebers Roald Amundsen – mit einem Eisbrocken statt einer Champagnerflasche getauft worden. Die Taufe fand in der Chiriguano Bay nahe Brabant Island statt. Taufpatin ist die Expeditionsexpertin und Hurtigruten-Mitarbeiterin Karin Strand. Die Taufgäste verfolgten die Taufe von Zodiac-Schlaubooten aus.

5 Kommentare

Danke für gute Arbeit!

Wir lassen uns weder zu Kreuzfahrt-Bashing drängen, noch reden wir Unternehmen nach dem Mund. Das ist oft ein unbequemer und steiniger Weg, verlangt fundierte Recherche und verzichtet auf populistische Schlagzeilen.
Wir möchten Sie auch nicht mit vielen Werbe-Bannern nerven. Deshalb bitten wir Sie um eine freiwillige Unterstützung. Wenn Sie finden, dass wir gute Arbeit leisten oder wenn Sie konkret von Cruisetricks.de profitieren, fördern Sie uns bitte regelmäßig (ab 1 Euro monatlich) via oder unterstützen Sie uns einmalig via oder LATERPAY jetzt mit 1 € unterstützen, später zahlen.

5 Kommentare zu “Mehr als 200 Koffer von Antarktis-Kreuzfahrern gestohlen

  1. Es sollte eigentlich nicht so schwer sein, den Vorfall halbwegs korrekt zu beschreiben!
    Die Koffer wurden nämlich schon in Santiago de Chile beim Transport vom Hotel zum Flughafen gestohlen. Des Weiteren wurden nicht 200 sondern 320 Koffer gestohlen.

  2. Eigentlich sollte es auch nicht so schwer sein, uns darauf *freundlich* hinzuweisen … Die Quellen, die ich gestern zur Verfügung hatte, haben das anders geschildert. Wir korrigieren gerne, sobald wir es verifiziert haben.

  3. Moin Moin, grad vor Ort in Chile haben wir auch hier nur von 200 Koffern gehoert und das ganze in Punta Arenas, waerend mal wieder demonstriert und randaliert wurde……

    Die Gaeste bekommen eigentlich an Bord Parkas und Gummiestiefel, wasserdichte Hosen, sodas man eh nur noch Unterwaesche und bisserl Klamotten braucht, sehr formal ist Hurtigruiten auch nicht, da das eher das Billigreisensegment ist auf 3* Niveau ist.

    Gruesse aus Patagonien

    C.

  4. Leider hat die Gesellschaft selbst keine zeitnahen Informationen an uns als vermittelnde Agentur weitergegeben. Schnell werden durch solche „Ungenauigkeiten“ die überwiegend positiven Aspekte dieser Expeditionskreuzfahrten in den Hintergrund gestellt. Wir hatten Kunden bei der ersten Reise Chile + Antarktis an Bord, der Meinung nach Rückkehr war positiv. Übrigens glaube ich kaum, dass Expeditionen auf der ROALD AMUNDSEN dem 3* Niveau zuzuordnen sind.

  5. Moinsen, final Notice, Hurtigruten hat sofort eine Mediensperre erlassen :-)

    Die Koffer (200) sind in Santiago vom Hotel zum Flughafen geklaut worden.
    Wenn ich die Budgets der jeweiligen Cruise Line vergleiche sehe ich den Service, Room Service zum Bezahlen oder Butler Service included?, Buffet oder Table Service, was ist includiert, Suite Groesse oder ist es doch ne Cabin, extra Charges!!!!!, und die Cruise Preise, dann rangiert Hurtigruten im guten 3*+ Bereich, es sind halt neue gepflegte Schiffe die noch nicht stinken und gut belueftet sind, daher wirkt alles etwas wertiger

    Gruesse aus Chile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.