Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Costa Toscana (Bild: Costa)

Meyer Turku liefert Costa Toscana aus

Die Costa Toscana ist seit 2. Dezember 2021 offiziell Teil der Costa-Kreuzfahrtschiff-Flotte. Die Meyer-Werft im finnischen Turku hat den bereits zweiten mit LNG betriebenen Neubau an Costa ausgeliefert. Die Costa Toscana ist ein Schwesterschiff der Costa Smeralda.

Die Costa Toscana ist nach der AIDAnova und Costa Smeralda bereits das dritte Kreuzfahrtschiff der beiden Schwesterreedereien Costa und AIDA innerhalb der Carnival Corp., die mit relativ umweltfreundlichem Flüssiggas (LNG) betrieben werden. Das vierte Schiff folgt mit der AIDAcosma in den kommenden Wochen.

Bei LNG entstehen im Betrieb nahezu kein Schwefeloxid und Feinstaub. Stickoxide sind um rund 85 Prozent vermindert. Lediglich bei den CO₂-Emissionen kann LNG als fossiler Kraftstoff lediglich eine geringe Reduzierung von aber immerhin bis zu 20 Prozent bieten.

Auch in anderen Bereichen betont Costa die Bemühungen um Nachhaltigkeit. Ein reizvolles Projekt ist beispielsweise das Archipelago-Restaurant, das mit Treibholz dekoriert ist. Selbiges wurde laut Costa im Rahmen des von der Costa Crociere Foundation geförderten, italienischen Zivilschutzprogrammes „Guardians of the Coast“ zum Schutz der italienischen Küste gesammelt. Für jedes Abendessen, das im Archipelago serviert wird, will Costa einen Teil des Erlöses an die Costa Crociere Foundation zur Unterstützung von Umwelt- und Sozialprojekten spenden.

Das neue Flaggschiff der Kreuzfahrtschiff-Flotte bezeichnet Costa als eine Hommage an die Toskana und als „Ergebnis eines außergewöhnlichen, von Adam D. Tihany kuratierten Kreativprojekts“. Ähnlich wie schon auf der Costa Smeralda stammen Mobiliar, Beleuchtung, Stoffe und Accessoires an Bord der Costa Toscana von italienischen Designern oder sind „Made in Italy“ und wurden laut Reederei speziell für dieses Kreuzfahrtschiff entworfen.

Die erste Reise der Costa Toscana startet am 5. März 2022 von Savona aus und führt auf der einwöchigen Route nach Marseille, Barcelona, Valencia, Palermo und Civitavecchia. Nach seiner Premiere fährt das Schiff ganzjährig im westlichen Mittelmeer. Während der Sommersaison läuft die Costa Toscana die Häfen Savona, Civitavecchia, Neapel, Ibiza, Valencia und Marseille an, während Palma de Mallorca in der Herbstsaison Ibiza ersetzt.

Fakten zur Costa Toscana:

  • Werft: Meyer Turku Oy (Finnland)
  • Flagge: Italien
  • Länge: 337 m
  • Breite: 42 m
  • Tonnage: BRZ 183.900
  • Passagierkabinen: 2.663
  • Passagiere: max. 6.730
  • Crew: max. 1.646

1 Kommentar

1 Gedanke zu „Meyer Turku liefert Costa Toscana aus“

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner