Mystic Cruises will am US-Markt schnell expandieren

Mystic Cruises will mit der neuen Marke „Mystic Cruises USA“ schnell expandieren. Zusätzlich zu den aktuell im Bau befindlichen Schiffen World Explorer und World Voyager sollen bis 2023 vier weitere Kreuzfahrtschiffe gebaut werden. Das berichtet Cruise Industry News. Einer dieser Neubauten war bereits Ende 2018 angekündigt worden.

Während die im Juni 2019 in Dienst gehende World Explorer und die für 2020 geplante World Voyager unter anderem an Nicko Cruises verchartert sind, sollen die zusätzlichen vier Schiffe unter der neuen, eigenen Marke „Mystic Cruises USA“ fahren. Mit Platz für rund 200 Passagiere werden sie eine sehr ähnliche Größe wie die bisherige zwei Schiffe haben. Hauptmarkt für die vier Schiffe ist Nordamerika.

Der Name des ersten dieser Neubauten wird „World Navigator“ sein, die weiteren Schiffsnamen sind noch nicht bekannt. In Dienst gehen sollen die vier neuen Schiffe 2021, zweimal 2022 und 2023. Wie schon die World Explorer und World Voyager wird Mystic Cruises in der portugiesischen Werft West Sea Yard in Viana do Castelo bauen lassen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.