Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Details zur „Abyss“-Rutsche der Harmony of the Seas

Um die Rutsche „The Ultimate Abyss“ auf der Harmony of the Seas hat Royal Caribbean International lange ein Geheimnis gemacht, jetzt gibt es die ersten offiziellen, wesentlichen Details und ein Bild, das die komplette Rutsche zeigt.

Vom Sports Deck der Harmony of the Seas aus stürzen zwei synchron laufende, Röhren von einer gläsernen Plattform aus in die Tiefe. Auf speziellen Rutschmatten sollen die Passagiere mit einer Geschwindigkeit von vier Metern pro Sekunde einen Höhenunterschied von 30 Metern bis hinab auf den Boardwalk überwinden.

The Ultimate Abyss startet in 47 Metern über dem Meeresspiegel auf Deck 16 am Heck des Schiffs oberhalb des Aqua Theaters.

The Ultimate Abyss auf der Harmony of the Seas (Bild: RCI)
The Ultimate Abyss auf der Harmony of the Seas (Bild: RCI)

Die beiden pinkfarbenen Edelstahl-Röhren haben jeweils einen Durchmesser von 80 Zentimetern und eine Länge von 66 Metern. Während der Rutschens sollen Audio-Effekte in der Röhre für zusätzlichen Nervenkitzel sorgen.

Die „Ultimate Abyss“-Rutschen werden speziell für die Harmony of the Seas angefertigt und sind so berechnet, dass mit Hilfe der Rutschmatten und genau berechneten Kurvenradien und Geschwindigkeiten größtmöglicher Nervenkitzel bei zugleich hoher Sicherheit für die Passgiere erzeugt werden soll.

Kommentar schreiben

Über den Autor: FRANZ NEUMEIER

Franz Neumeier
Über Kreuzfahrt-Themen schreibt Franz Neumeier als freier Reisejournalist schon seit 2009 für cruisetricks.de und einige namhafte Zeitungen und Zeitschriften. Sein Motto: Seriös recherchierte Fakten und Hintergründe statt schneller Schlagzeilen und Vorurteile, damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. TV-Reportagen zitieren ihn als Kreuzfahrt-Experten und für seine journalistische Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er wird regelmäßig in die Top 10 der „Reisejournalisten des Jahres“ gewählt und gewann mit cruisetricks.de mehrfach den „Reiseblog des Jahres“-Award.

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner