Windstar verlängert drei Schiffe für 250 Millionen Dollar

Windstar Cruises wird die drei Luxus-Kreuzfahrtyachten Star Breeze, Star Legend und Star Pride für mehr als 250 Millionen Dollar modernisieren und jeweils um 25,6 Meter verlängern. Die Arbeiten soll die Fincantieri-Werft in Palermo ausführen.

ANZEIGE

Nach der Verlängerung werden Star Breeze, Star Legend und Star Pride jeweils 138 Meter lang sein. Die Passagierkapazität erhöht sich je Schiff um rund 47 Prozent von 212 auf 312 Passagiere, was einer flottenweiten Kapazitätszunahme von 24 Prozent bei Windstar bedeutet. Die Zahl der Suiten pro Schiff steigt von 106 auf 156, die Tonnage von rund 10.000 auf rund 13.000 BRZ. In die Werft gehen die drei Luxusschiffe zwischen Oktober 2019 und November 2020.

Windstar Cruises plant neben der Kapazitätserweiterung auch eine umfassende Modernisierung der Maschinen sowie neue öffentliche Bereiche, unter anderem zwei neue Restaurants, ein deutlich größeres Fitness-Center und Spa, einen größeren Pool und zusätzliche Aufzüge mittschiffs.

Von den derzeitigen Maschinen sollen sieben ausgebaut und durch vier neue ersetzt werden, die effizienter und umweltfreundlicher sein sollen. Auch das Antriebssystem soll modernisiert werden.

Die Gesamtkosten der Verlängerung und Modernisierung für alle drei Schiffe beziffert Windstar Cruises auf mehr als 250 Millionen Dollar, was von mehr als 267.000 Dollar pro Passagierbett entspricht. Windstar hatte die drei 1988 beziehungsweise 1990 gebauten Luxus-Kreuzfahrtschiffe vor rund vier Jahren von Seabourn übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.