Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Neue Kreuzfahrtschiffe für Ponant, Windstar und Emerald

Gleich drei Luxus-Kreuzfahrtreedereien haben neue Schiffe angekündigt: Ponant bekommt im Sommer 2024 ein kleines Segelschiff für zwölf Passagiere. Emerald Cruise stellt 2026 mit der Emerald Kaia eine neue Yacht in Dienst. Und Windstar Cruises nimmt zwei Schiffe aus der portugiesischen Werft West Sea, eines davon ein Neubau.

Schon im Dezember 2025 will Windstar Cruises das erste neue Kreuzfahrtschiff in Dienst stellen. Zuletzt hatte Windstar 2014/15 drei Kreuzfahrtschiffe von Seabourn übernommen und an die eigenen Bedürfnisse angepasst und jeweils um 25,6 Meter verlängert.

Star Seeker und Star Explorer für Windstar Cruises

Die für 2025 geplante Star Seeker wird in der West-Sea-Werft in Portugal bereits gebaut. Sie war ursprünglich als World Seeker für Mystic Cruises und deren Marke Atlas Ocean Voyages vorgesehen.

World Explorer, ab Dezember 206 als Star Explorer für Windstar Cruises
World Explorer, ab Dezember 206 als Star Explorer für Windstar Cruises

Auch das zweite neue Schiff für Windstar, die Star Explorer, stammt aus dieser Baureihe: Sie war ursprünglich 2019 für Nicko Cruises als World Explorer gestartet. Aktuell hat Mystic das Schiff an Quark Expeditions verchartert. Die Star Explorer soll ab Dezember 2026 für Windstar Cruises fahren.

Die neuen Kreuzfahrtschiffe für Windstar werden in 112 Suiten Platz für 224 Passagiere bieten.

Neue Segelyacht für Ponant

Schon im Sommer 2024 sticht die „Spirit of Ponant“ erstmals für die französische Luxusreederei Ponant in See. Der 24 Meter lange Katamaran bietet Platz für zwölf Passagiere in sechs Kabinen mit vier Besatzungsmitgliedern.

Spirit of Ponant (Bild: Ponant / Nicolas Claris)
Spirit of Ponant (Bild: Ponant / Nicolas Claris)

Die Yacht soll im Juni 2024 vom Stapel laufen. Während des Sollers segelt das Schiff dann rund um Korsika, im Winter 2024/25 auf die Seychellen. Siebe-Nächst-Kreuzfahrten kosten auf der Spirit of Ponant ab 7.500 Euro.

Edle Kreuzfahrt-Superyacht Emerald Kaia

Eine neue Kreuzfahrt-Superyacht stellt Emerald Cruises, eine Marke der australischen Scenic Group, voraussichtlich im April 2026 in Dienst, die Emerald Kaia. Nach der Emerald Azzurra (2022) und Emerald Sakara (2023) ist es bereits die dritte Kreuzfahrtyacht dieser erst zehn Jahre alten Marke.

Die Emerald Kaia wird mit einer Passagierkapazität von 128 etwas größer als die beiden vorausgegangenen Schiff. Emerald Sakara und Emerald Azzurra bieten jeweils Platz für 100 Passagiere. Die Kabinen und Suiten an Bord der Emerald Kaia sollen um etwa zehn Prozent größer werden.

Ab April 2026 will Emerald Cruises das neue Schiff zunächst im Mittelmeer einsetzen und für die Wintersaison dann zu den Seychellen wechseln.

Kommentar schreiben

Über den Autor: FRANZ NEUMEIER

Franz Neumeier
Über Kreuzfahrt-Themen schreibt Franz Neumeier als freier Reisejournalist schon seit 2009 für cruisetricks.de und einige namhafte Zeitungen und Zeitschriften. Sein Motto: Seriös recherchierte Fakten und Hintergründe statt schneller Schlagzeilen und Vorurteile, damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. TV-Reportagen zitieren ihn als Kreuzfahrt-Experten und für seine journalistische Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er wird regelmäßig in die Top 10 der „Reisejournalisten des Jahres“ gewählt und gewann mit cruisetricks.de mehrfach den „Reiseblog des Jahres“-Award.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner