Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Beach House Restaurant

AIDAcosma: Restaurants, Bars, Kabinen

In den Innenbereichen hat sich die AIDAcosma im Vergleich zu ihrem Schwesterschiff weniger gewandelt als in den Außenbereichen: Ein ganz neues Restaurant, der Italiener mit neuem Konzept und einige Details sowie etwas veränderte Lanai-Kabinen sind die wesentlichen Neuerungen.

Mit insgesamt 17 Restaurants oder Essensstationen führt AIDA das relativ neue, dreigeteilte Restaurant-Konzept auf der AIDAcosma weiter. Mit dem das „Beach House Restaurant“ kommt ein zusätzliches Service-Restaurant hinzu, das venezianisch-italienische „Casa Nova“ wird zum bodenständig-italienischen „Mamma Mia“.

Seit der AIDAprima gibt es auf den großen Schiffen drei Restaurant-Typen:

  • große Buffet-Restaurants mit inkludierten Tischgetränken (auf der AIDAcosma: Bella Donna, East, Fuego, Markt, Yachtclub) sowie der Streetfood-Bereich mit Döner, Curry-Wurst, Baguettes und Sandwiches
  • neu eingeführte Service-Restaurants mit Bedienung am Tisch, in denen die Speisen im Reisepreis enthalten sind, die Getränke jedoch extra berechnet werden (Beach House, Best Burger at Sea, Brauhaus, French Kiss, Mamma Mia, Oceans)
  • Spezialitäten-Restaurants (Rossini, Churrascaria Steakhaus, Teppanyaki, Sushi House und Hotpot, Time Machine) mit Aufpreis fürs Essen und – mit Ausnahme des Event-Lokals „Time Machine“ – separater Berechnung der Getränke

Neu: „Beach House Restaurant“

Neu auf der AIDAcosma ist das „Beach House Restaurant“ mit sommerlich-moderner Crossover-Küche mit kalifornischem Strandhaus-Flair. Die Gerichte sind aus den Küchen aller Welt zusammengestellt, von New Orleans über Thailand bis Sardinien und haben nicht selten eine angenehm würzige, leichte Schärfe.

Beach House Restaurant
Beach House Restaurant

Vom Buffets gibt es feine Vorspeisen und Salate, auf der Karte finden sich zusätzliche Vorspeisen sowie die Hauptgerichte und Nachspeisen. Die Menükarte ist nicht sehr umfangreich, aber jedes einzelne Gericht ist eine Empfehlung wert. „Gourmetpatin“ des Beach House Restaurants ist übrigens Fernsehköchin Felicitas Then.

Für mich persönlich ist das Beach House Restaurant ein echtes Highlight und nach allem, was ich dort probiert und gegessen habe, eines der besten zuzahlungsfreien Restaurants auf Massenmarkt-Kreuzfahrtschiffen überhaupt – eine Restaurant, dass man auf keinen Fall verpassen sollte, wenn man mit der AIDAcosma fährt.

Beach House Restaurant
Beach House Restaurant

Das Beach House Restaurant tritt an die Stelle des Kochstudios und des benachbarten Mystery Rooms auf Deck 7 mittschiffs der AIDAnova, die hier auf der AIDAcosma weggefallen sind.

Verändertes Konzept: Italiener „Mamma Mia“

Ein neues Konzept hat das italienische Bedien-Restaurant auf Deck 8 mittschiffs bekommen: Das„Ristorante Mamma Mia“ ersetzt das bisherige „Casa Nova“ und bietet statt der venezianisch angehauchten Küche nun etwas bodenständigere, italienische Küche mit guten Pasta-Gerichten und vor allem auch Pizza.

Mamma Mia
Mamma Mia

Auch optisch präsentiert sich das Mamma Mia anders: Ganz offen, ohne Wand oder Vorhänge zum Gang hin mutet es mehr wie ein Straßencafé an, lädt zum spontanen Verweilen ein (wobei ohne vorherige Reservierung oft nichts geht) und hat mit seinen rot-weiß karierten Tischdecken eine fast schon kitschige Trattoria-Atmosphäre.

Displays statt Video: Yachtclub Restaurant

Optische Veränderungen finden sich auch im Yachtclub-Buffetrestaurant. Die Querformat-Video-Displays der AIDAnova, auf denen Segelschiffe übers Meer fahren, sind auf der AIDAcosma weitgehend durch hochformatige, hintergrundbeleuchtete Karibik-Motiven ersetzt worden: kein Bewegtbild mehr, dafür aber großflächige Karibik-Stimmung.

Yachtclub Buffet
Yachtclub Buffet

Event-Dinner mit neuer Show: Time Machine

Für das Erlebnis-Dinner „Time Machine“ hat AIDA eine abgewandelte Show entwickelt, die etwas abwechslungsreicher ist als auf dem Schwesterschiff und die „Zeitreisenden“ unter anderem ins alte Ägypten, in die Eiszeit, zu den Dinosauriern und ins futuristische New York versetzt.

Time Machine
Time Machine

Das „Time Machine“-Erlebnis-Dinner (je nach Sitzplatz ab 19,90 Euro inklusive Getränke, Kinder 9,90 Euro) ist Familien-Entertainment. Wer ein wenig schmunzeln und seinen Kindern viel Spaß bereiten will, ist hier richtig.

Nicht verwechseln und vergleichen sollte man die „Time Machine“ mit Varieté-Dinnershows an Land oder auf anderen Schiffen, denn das Konzept ist ein gänzliches anderes: Zauberer, Artisten, Jongleure gibt es hier nicht – die Show findet überwiegend auf den rund um den Raum an den Wänden und an der Decke angeordneten, großen Videodisplays statt, die große Fenster eines Zeitreise-Raumschiffs simulieren. Das dreigängige Menü ist ganz passabel, fällt gegenüber den übrigens Service-Restaurants jedoch ein wenig ab.

Restaurants der AIDAcosma im Überblick

Die folgenden Bilder geben einen schnellen Überblick zu den Restaurants der AIDAcosma. Mehr Bilder finden Sie in unserer umfassenden Bildergalerie zur AIDAcosma.

Rossini: Fine Dining auf der AIDAcosma

Eine Institution auf AIDA-Kreuzfahrtschiffen ist das Rossini. Hier hat sich nichts verändert – und das ist ein gutes Zeichen. Denn Rossini-Chefkoch Franz Schned bringt auch auf der AIDAcosma wieder Fine Dining auf Sterneküche-Niveau auf den Teller.

Rossini
Rossini

Wer sich diesen Genuss gönnen will, bekommt das hier für sehr günstige 34,50 Euro für ein Sechs-Gänge-Menü. Zum Feiern eines Jahrestages, Geburtstags oder auch mal für einen Heiratsantrag gibt es auf der AIDAcosma keinen besseren Ort. Optisch hat das Rossini auf der AIDAcosma lediglich kleine Veränderungen erfahren. Insbesondere sind einige der Tische optisch durch Perlenketten-Vorhänge etwas separiert, was den Raum weiterhin großzügig wirken lässt, aber zugleich ein Gefühl von mehr Privatsphäre schaffen.

17 Bars: von der Eis-Bar bis zu asiatischen Cocktail-Spezialitäten

Gute Nachrichten für Eis-Liebhaber: Die Eisbar auf Deck 7 nahe des Theatriums ist größer geworden, die Anstehschlangen zu Stoßzeiten damit kürzer. Die Nachfrage nach dem ziemlich leckeren, hausgemachten Eis war offenbar so groß, dass AIDA direkt am Zugang zur Eisbar eine weitere Eis-Vitrine eingebaut hat, wo auf der AIDAnova noch eine Getränkebar angesiedelt ist.

Eisbar
Eisbar

Die Kugel Eis kostet hier ein Euro und übertrifft in der Qualität das industriell hergestellte „Bruno Gelato“ der Konkurrenz deutlich. Wem die Eis-Kalorien nicht genug sind: An der Eis-Bar gibt es auch Waffeln und „Croiffel“ – im Waffeleisen ausgebackene Croissants in Waffelform, mit einer Kugel Eis eine leckere Kalorienbombe.

Entfallen ist auf der AIDAcosma die „Juicy’s Smoothies“-Saftbar am Fitness-Studio auf Deck 8. Hier gibt es jetzt ein „Fitness & Tours“-Desk.

Im Übrigen hat sich an den Bars auf der AIDAcosma nichts verändert. Bei schönem Wetter lockt die Pool Bar im Freien auf Deck 18 vorne an Backbord.

Pool Bar
Pool Bar

Die große Lanai-Bar am Heck auf Deck 7 ist schon morgens bei Rauchern beliebt, aber auch den ganzen Tag ein schöner Rückzugsort mit Blick ins Kielwasser und ein schöner Platz zum Sonnenuntergang.

Lanai Bar
Lanai Bar

Warm unter dem Foliendach, aber dennoch mit dem Gefühl, im Freien zu sein, liegt die AIDA-Bar im Beach Club mit ihrer charakteristischen Stern-Form.

AIDA Bar
AIDA Bar

Besondere, asiatisch angehauchte Cocktails und Sake gibt’s an der Tokyo-Bar – mein Geheimtipp für Cocktail-Liebhaber, die auf deutschen Schiffen ja meist ein wenig kurz kommen, wenn es mal mehr sein soll als ein Caipirinha oder Pina Colada.

Eine interessante Kombination von Bar, Lounge und Kunstgalerie hat AIDA mit der Art Gallery & Bar vorne auf Deck 6 geschaffen: ein wenig abseits des Trubels als ruhiger Rückzugsort und mit den Kunstwerken ganz unterschiedlicher Stilrichtungen in eleganter Atmosphäre. Auf der AIDAcosma ist die Galerie noch einmal etwas größer als auf der AIDAnova.

Bars & Lounges der AIDAcosma im Überblick

Die folgenden Bilder geben einen schnellen Überblick zu den Bars und Lounges der AIDAcosma. Mehr Bilder finden Sie in unserer umfassenden Bildergalerie zur AIDAcosma.

Mehr Farbe fürs Studio X

Ein kleine Veränderung hat sich auch für das Studio X ergeben, wo unter anderem TV-Shows wie „Wer wird Milionär“ oder „1, 2 oder 3“ stattfinden.

Studio X
Studio X

Statt des Designs in technisch-tristem Grau und Schwarz hat das Studio X auf der AIDAcosma etwas Farbe bekommen und wirkt dadurch wesentlich lebendiger und einladender.

Balkon-Einzelkabinen und neue Features in den Lanai-Kabinen

Eine clevere Idee hat AIDA für die Lanai-Kabinen auf der AIDAcosma umgesetzt: Diese Balkonkabinen haben zwischen Wohnraum und Balkon einen mit einer Schiebetür beziehungsweise wegklappbaren Glaselementen abtrennbaren Wintergarten.

Auf der AIDAcosma ist dieser Wintergarten-Bereich mit zwei Sesseln nun auch mit einer Klimaanlage und einer Mini-Bar ausgestattet – ideal beispielsweise für Familien, wenn die Eltern abends noch etwas fernsehen wollen, während die Kinder in der Kabine bereit schlafen.

Lanai-Kabine 9092
Lanai-Kabine 9092

Und passend zur Ausrichtung der AIDAcosma auf eher warme Fahrtgebiete ist die Klimatisierung des Wintergartens auch geeignet, um den Bereich im Sommer kühl zu halten.

Lanai-Kabine 9092
Lanai-Kabine 9092

Nicht neu, aber erwähnenswert: Die AIDAcosma verfügt, wie auch ihr Schwesterschiff, laut Deckplan über insgesamt 36 Einzelkabinen. 24 davon sind Balkonkabinen, was auf Kreuzfahrtschiffen sehr selten anzutreffen ist. In diesen Einzel-Balkonkabinen ist das Bett längst zur Wand angeordnet, was den Raum trotz geringer Grundfläche nicht beengt wirken lässt. Und sogar eine Hängematte gibt es auf dem Balkon.

Ebenfalls in Zusammenhang mit den Kabinen erwähnenswert sind auch die Waschsalons auf einigen Decks als Selbstbedienungs-Alternative zum Reinigungs- und Wäschereiservice – ein Feature, das man auf großen Kreuzfahrtschiffen nur sehr selten antrifft.

Waschsalon
Waschsalon

Veränderungen bei der AIDA-Lounge für Suiten-Passagiere

Für Suiten-Passagiere gibt es in der für sie reservierten AIDA-Lounge einen neu positionierten Außenbereich. Der liegt nun an Steuerbord auf gleicher Ebene wie die Lounge selbst. Auf der AIDAnova befindet sich dieses Suiten-Sonnendeck dagegen ein Deck höher, direkt oberhalb der Lounge.

AIDA Lounge, Aussenbereich
AIDA Lounge, Aussenbereich

Der Vorteil der neuen Anordnung auf der AIDAcosma: Der Außenbereich bietet direkten Blick aufs Meer und hat einen eigen Infinity-Whirlpool. Auf der AIDAnova ist dieses Sonnendeck dagegen auf beiden Seiten von öffentlichen Bereichen umgeben, zwar mit Sichtschutz, aber eben ohne unverstellten Blick auf Meer.

Kabinenausstattung

An der Kabinenausstattung hat sich auf der AIDAcosma nichts Merkliches verändert. Was sehr gefällt, ist die solide, bequeme Hängematte am Balkon und die insgesamt sehr praktische und pragmatische Ausstattung der Kabine auch in den Details.

Das Hängematten-Vergnügen währt allerdings nur solange, bis der Kabinennachbar auf seinem Balkon raucht – das ist nämlich, anders als bei nahezu allen anderen Reedereien bei AIDA (ebenso wie bei TUI Cruises und Costa) nach wie vor erlaubt.

Balkonkabine 15262 - Balkon
Balkonkabine 15262 – Balkon

Das Badezimmer ist so geschickt konzipiert, dass seine eigentlich geringe Größe kaum auffällt. Es gibt Abstellfläche, ausreichend Handtuch-Haken, eine Wäscheleine, Vergrößerungsspiegel. Die Dusche ist relativ geräumig.

Balkonkabine 15262 - Bad
Balkonkabine 15262 – Bad

Die Beleuchtung am Spiegel empfinde ich als sehr angenehm weil sie nicht blendet. Andere empfinden die Beleuchtung im Bad insgesamt allerdings als zu schwach. Es ist wohl Geschmackssache, wie genau man sein morgendlich verschlafenes Gesicht im Spiegel sehen will …

Elegant und modern wirkt die rote Milchglas-Badtür. Anders als die sonst üblichen, schweren Badtüren isoliert sie weder Schall noch Licht. Beim nächtlichen Toilettengang fällt also das Licht aus dem Bad in die Kabine und die zwangsläufig laute Vakuum-Toilettenspülung ist in der Kabine sehr deutlich zu hören.

Balkonkabine 15262
Balkonkabine 15262

Eine Steckdose mit integrierter USB-Ladebuchse gibt es verwunderlicherweise nur auf einer Bett-Seite. Dafür gibt es aber zwei weitere Steckdosen sowie zwei USB-Ladebuchsen am Schreibtisch.

Anmerkung*: Cruisetricks.de fuhr auf der AIDAcosma auf Einladung von AIDA Cruises.

Weitere Teile der Serie "AIDAcosma: Megakreuzfahrtschiff für sonnige Fahrtgebiete":

X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de fuhr auf der AIDAcosma auf Einladung von AIDA Cruises.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner