Quantum of the Seas, Schwesterschiff der Anthem of the Seas (Bild: RCI)

Anthem of the Seas: Basishafen wird Southampton

Southampton wird der Basishafen für die Anthem of the Seas, Royal Caribbeans zweitem Kreuzfahrtschiff der Quantum Class, das im Frühjahr 2015 Premiere feiert. Damit geht nach einigen Jahren wieder ein brandneues Kreuzfahrtschiff einer US-Reederei nicht in die Karibik, sondern bleibt in Europa.

ANZEIGE

Bereits 2008 hatte Royal Caribbean mit der Independence of the Seas ein neu gebautes Schiff direkt in Southampton stationiert. Nun erfährt der UK-Kreuzfahrtmarkt mit der Anthem of the Seas eine weitere Aufwertung. Die Independence of the Seas wird dafür aus UK abgezogen, die ebenfalls dort basierte Adventure of the Seas bleibt aber. Wie schon die Independence of the Seas wird auch die Anthem of the Seas im Sommer von Southampton, im Winter von Fort Lauderdale aus fahren.

Die Anthem of the Seas ist das Schwesterschiff der für November 2014 geplante Quantum of the Seas, die in Bayonne nahe New York City ihren Basishafen haben wird. Beide Schiffe sind derzeit in der Papenburger Meyer Werft in Bau. In Southampton tritt die Anthem of the Seas in direkte Konkurrenz zu P&O Cruises neuer „Britannia“, die im März 2015 in Dienst gestellt wird.

Zu den Attraktionen der Quantum-Class-Schiffe gehört neben einen Sky-Diving-Simulator, Autoscooter und eine Zirkusschule inklusive Trapez auch der spektakuläre „North Star“ – ein beweglicher Ausleger auf dem obersten Deck mit einer Glasgondel für bis zu 14 Personen, die sich über das Schiff anheben lässt und eine faszinierende Aussicht von einer Höhe von rund 90 Meter über dem Meer bieten soll.

Nicht wenige spektakuläre, aber mit weniger Nervenkitzel verbunden ist das „Two70°“: Ein mehrstöckiger Raum am Heck der Quantum-Class-Schiffe mit 270-Grad-Panoramablick auf das Meer durch große, vom Boden bis an die Decke reichende Glasfenster, die sich fast über drei Decks erstrecken.

Anthem of the Seas und Quantum of the Seas sollen Platz für 4.180 Passagiere bieten, 348 Meter lang und 41 Meter breit werden und eine Tonnage von 176.800 BRZ haben. Das sind rund zehn Meter mehr Länge als die Freedom-Class-Schiffe, zu denen auch die Independence of the Seas gehört, und knapp 550 Passagiere mehr. Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die Allure of the Seas ist 360 Meter lang und bietet Platz für 5.400 Passagiere (jeweils Doppelbelegung). Ihre Tonnage ist 225.282 BRZ.

4 Kommentare zu “Anthem of the Seas: Basishafen wird Southampton

  1. Ich fürchte, da muss ich Dich enttäuschen ;-) Danke für den Hinweis, ich habe die fehlenden 5.000 Passagiere im Text noch eingefügt … Aber Scherz beiseite – ich glaube, die Allure wäre mit 400 Passagieren richtig langweilig, da würde man sich sehr verloren vorkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.