World Explorer in Kristiansand, Norwegen

Atlas Ocean Voyages bekommt vier weitere Schiffe

Atlas Ocean Voyages, die US-Marke von Mystic Cruises, bekommt bis 2023 vier weitere Kreuzfahrtschiffe. Bislang war mit der World Navigator nur ein Schiff für den nordamerikanischen Markt fest geplant. Zwei weitere, World Explorer und World Voyager, gehören zu Mystic Cruises beziehungsweise Nicko Cruises.

Jeweils zwei der kleinen Kreuzfahrtschiffe für je 200 Passagiere plant Atlas Ocean Voyages für 2022 und 2023. Die Namen der neuen Schiffe: World Traveller, World Seeker, World Adventurer und World Discoverer. Im September 2019 war „Mystic Cruises USA“ umbenannt worden in „Atlas Ocean Voyages“. Geplant waren für diese Marke zunächst vier Schiffe, wovon es für eines – die World Navigator – einen konkreten Bauauftrag gab. Nun werden also Ende 2023 insgesamt fünf Schiffe für Atlas Ocean Voyages fahren.

Derzeit ist in der Westsea-Werft in Portugal die World Navigator für Atlas Ocean Voyages sowie die World Voyager für Mystic Cruises / Nicko Cruises in Bau. Zuletzt war bekannt geworden, dass Nicko Cruises die World Voyager später als zum ursprünglich geplanten Termin im Juni, nämlich erst im Juli 2020 in Dienst stellen will. Das erste Schiff der Baureihe, die World Explorer war ebenfalls deutlich verspätet in Dienst gegangen und hatte dennoch zu Beginn erhebliche Probleme, weil die Werft die World Explorer in deutlich unfertigem Zustand abgeliefert hatte.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.