Celebrity Equinox nahe der Hafenausfahrt Fort Lauderdale

Celebrity Equinox: Das Fazit

Die Equinox ist zusammen mit ihren Schwestern Solstice, Eclipse und Silhouette (ab 2010 bzw. 2011) eine willkommene Bereicherung der Kreuzfahrtwelt, denn sie bringt wie derzeit wohl kein anderes Schiff modernes und spektakuläres Design in die bezahlbare Preisklasse. Über die äußere Erscheinung kann man sicher streiten, aber die inneren Werte überzeugten mich insgesamt in ihrem Design und ihrer Funktionalität. Dank der tollen Panoramalounge und des großen AquaSpa-Bereichs ist die Equinox auch für kühlere Destinationen perfekt geeignet. Wenn man auf sportliche Gimmicks wie zum Beispiel Flow Rider, Kletterwand und Eislaufbahn verzichten kann, dürfte das Schiff unter den aktuellen Neubauten sicher das Attraktivste und Innovativste sein. Ihm wird es gelingen, auch jüngeres Publikum für Celebrity zu gewinnen. Die Qualität der Meyer-Werft ist allerorten zu spüren, alles funktionierte sehr gut, und die intensive Nutzung der Solarenergie ist zu loben. Jeder, der auf der Equinox gebucht hat, kann sich wirklich freuen.

ANZEIGE

Insgesamt überzeugten Essen, Unterhaltung und Service, ohne unbedingt zu Begeisterungsstürmen hinzureißen. Der einzige gravierende Schwachpunkt ist (neben dem aufdringlichen Weinverkauf) das laute, volle und wenig geschmackvolle Buffet-Restaurant, bei dem sich Celebrity fragen sollte, ob das wirklich mit den gehobenen Maßstäben, die man sich auf die Fahnen geschrieben hat, in Einklang zu bringen ist. Mein Tipp: Die schöne Alternative „Bistro on Five“ nicht übersehen.

Das Preis/Leistungs-Verhältnis der Reise war sehr gut. Wer allerdings mit der Erwartung an Bord geht, anschließend mit keinem anderen Schiff mehr reisen zu wollen, könnte leise enttäuscht werden. Wenn es in erster Linie um ein ruhiges, sehr komfortables großes Langstreckenkreuzfahrtschiff geht, das fast schon luxuriöse Platzverhältnisse und herausragenden Service bietet, muss Celebritys Millennium-Klasse erst mal geschlagen werden. Die Equinox hat das meiner Ansicht nach nicht geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.