Costa neoClassica, künftig "Grand Classica"

Costa neoClassica heißt ab April 2018 „Grand Classica“

Die Costa neoClassica fährt ab April 2018 unter ihrem neuen Namen „Grand Classica“ Kurzreisen von Florida zu den Bahamas. Bereits im Dezember 2017 beginnt außerdem die Grand Celebration wieder mit ihren regulären Fahrten für Bahamas Paradise Cruise Line.

ANZEIGE

Im Sommer 2017 hatte Costa angekündigt, dass die Costa neoClassica die Flotte im Frühjahr 2018 verlässt. Kurz darauf wurde bekannt, dass Bahamas Paradise Cruise Line das Schiff gekauft hat.

Von April 2018 an wird die Costa neoClassica nun also unter ihrem neuen Namen Grand Classica von West Palm Beach in Florida aus zweitägige Kurzkreuzfahrten zur Grand Bahamas Island unternehmen. Auf dieser Route ist bislang bereits die Grand Celebration unterwegs gewesen.

Nach den verheerenden Hurrikans im Spätsommer 2017 in der Karibik war die Grand Celebration jedoch für drei Monate an die US-Katastrophenschutzbehörde Fema verchartert worden. Sie ist seit 15. September als Hotelschiff in St. Thomas zum Einsatz. Am 23. Dezember nimmt die Grand Celebration ihren regulären Kreuzfahrt-Dienst wieder auf.

Mehrheitseigentümer der Bahamas Paradise Cruise Line ist seit Ende 2016 übrigens die Familie des früherer CEOs von Norwegian Cruise Line Holdings, Kevin Sheehan. Sein Sohn, Kevin Sheehan jr., fungiert als President der Bahamas Paradise Cruise Line.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.