Hansjörg Kunze (Mitte) bei der Preisverleihung in Hamburg (Bild: Costa)

Costas Hansjörg Kunze ist „PR-Professional des Jahres“

Hansjörg Kunze, Vice President Communication & Sustainability der Costa Gruppe, ist bei den “PR Report Awards 2015” in Berlin zum “PR-Professional des Jahres” gekürt worden.

ANZEIGE

Die 30köpfige Jury aus PR-Fachleuten renommierter deutscher und internationaler Unternehmen würdigte Kunzes Leistung auch in Zusammenhang mit der Ausarbeitung des Costa-Concordia-Unglücks und lobte seinen „offenen und dialogorientierten Kommunikationsstil“. Er habe damit Vertrauen für Costa zurückgewonnen und sich selbst internationalen Respekt verschafft. Kunze, so die Jury, habe mit seinem nachhaltigen Kommunikationsansatz, der auch die internationale Neuausrichtung beinhaltete, den positiven Wandel der Unternehmenswahrnehmung in der Öffentlichkeit angestoßen.

Hansjörg Kunze verantwortet als Vice President Communication & Sustainability die Kommunikation der Costa Gruppe in 15 Ländern weltweit. Er begann 2004 bei AIDA Cruises als Director Corporate Communications, leitete 2007 die Bereiche Marketing & Communication und verantwortete seit 2012 den Bereich PR & Unternehmenskommunikation in der Position als Vice President Communication & Sustainability.

Vor seiner Tätigkeit für AIDA Cruises arbeitete Kunze zwölf Jahre in der Medienbranche, unter anderem für Antenne Mecklenburg-Vorpommern und für RTL. Hansjörg Kunze war über viele Jahre im Leistungssport aktiv und krönte seine sportliche Karriere 1988 mit einer Bronzemedaille im 5000m-Lauf bei den Olympischen Spielen in Seoul. Seit 1992 ist der gebürtige Rostocker für Medien tätig, zuletzt bei Antenne Mecklenburg-Vorpommern als Chefreporter.

Mit den PR Report Awards werden seit 2003 die besten Kommunikationskampagnen sowie die erfolgreichsten Teams und Personen aus dem Bereich Public Relations ausgezeichnet. Für die PR Report Awards 2015 konnten sich Unternehmen und Kommunikationsagenturen in 29 Wettbewerbskategorien bewerben. Eine unabhängige Jury bewertete die Einreichung im Rahmen eines zweistufigen Verfahrens und entschied in geheimer Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.