Kreuzfahrtschiff-Check: Celebrity Silhouette

von
Artikel drucken

Manche Schiffe kann man gar nicht oft genug besuchen – nicht nur, weil sie außergewöhnlich sind, sondern auch, weil sich ständig etwas ändert. Die Celebrity Silhouette ist ein solches Kreuzfahrtschiff. Ich habe sie am 12. März 2017 in Miami besucht und mich nach Neuerungen und Veränderungen umgesehen.

Celebrity Silhouette am 13. März 2017 in Port Everglades, Fort Lauderdale
Celebrity Silhouette am 13. März 2017 in Port Everglades, Fort Lauderdale

Als viertes der insgesamt fünf Schiff der Solstice-Class von Celebrity Cruises hat sie zusammen mit ihren Schwesterschiffen im Premium-Segment neue Standards gesetzt, unter anderem mit ihrem Design und der Echtrasen-Fläche des Lawn Clubs. Mit ihren Schwesterschiff Celebrity Eclipse waren wir im Januar 2015 in der südlichen Karibik unterwegs. Carmen fuhr auf der Celebrity Silhouette bereits im Juli 2016 in der Ostsee und hat dabei die Neuerungen erkundet, die es seit 2015 (Luminae-Restaurant) beziehungsweise Mitte 2016 gibt.

ANZEIGE

Ich habe jetzt noch einmal einen Blick darauf geworfen und weitere Bilder mitgebracht. Neu seit Mitte 2016 sind das Sushi on Five, die World Class Bar und das Suiten-Restaurant Luminae.

Interessant ist aber auch, wie es nach rund sechs Jahren im Kreuzfahrtbetrieb dem Gras des Lawn Clubs und dem großen Baum im Atrium geht.

Der Lawn-Club-Rasen und der Atrium-Baum

Trotz aller Expertise, die sich Celebrity Cruises und die Schwesterreederei RCI mit den Central Parks auf den Oasis-Class-Schiffen erarbeitet haben, ist ein Kreuzfahrtschiff eine reichlich schwierige Umgebung für echte Pflanzen.


Umso erstaunlicher ist es, dass der Rasen auf der Celebrity Silhouette in einem sehr guten Zustand ist. Nur ein kleinerer Bereich hatte einige braune Flecken und war deshalb zur Regeneration abgesperrt. Auch auf der Celebrity Equinox waren bei unserer Reise Anfang 2015 einige braune Stellen zu sehen und die Gärtner hatten kleinere Bereiche zur Regeneration des Rasens abgesperrt. Insgesamt funktioniert das Konzept mit dem Echtrasen auf den Solstice-Class-Schiffen also offenbar sehr gut, auch langfristig.

Birkenfeige im Atrium (2017)
Birkenfeige im Atrium (2017)
Birkenfeige im Atrium bei Indienststellung 2011
Birkenfeige im Atrium bei Indienststellung 2011

Ähnliches gilt für die riesige Birkenfeige, die in einem gewaltigen, stylischen Blumentopf im Atrium quasi schwebt.

Zwar ist die Baumkrone im Vergleich zur Einführungsfahrt der Celebrity Silhouette vor rund sechs Jahren etwas dünner geworden, der Baum ist aber dennoch in einem sehr guten Zustand.

Unter diesen Bedingungen auf einem Kreuzfahrtschiff ist das, wie ich finde, eine erstaunliche Leistung.

Sushi statt Crepes

Das Sushi on Five hat das frühere Bistro on Five ersetzt. Statt Crepes gibt es hier nun Sushi und asiatische Gerichte zu a-la-carte-Preisen.


Klassisches Sushi kostet zwischen 8 und 11 Dollar pro Rolle, Nigiri gibt es für 4 Dollar pro zwei Stück, Ramen und Nudel-Gerichte kosten 9 bis 11 Dollar. Das Design des Restaurants ist bei der Umwidmung im Wesentlichen erhalten geblieben.

World Class statt Molecular Bar

Auch die ehemalige Mulecular Bar – einer meiner persönlichen Lieblingsbars auf See – hat sich nur unwesentlich gewandelt. Sie heißt jetzt World Class Bar, wurde mit einem neuen Kooperationspartner entwickelt, hat aber die Grundidee beibehalten: Ausgefallen, ungewöhnliche und exotische Cocktails, die auch man dampfen oder rauchen, vor allem aber richtig lecker sind.


Ihren Preis haben diese Mixology-Drinks aber auch: 13 bis 15 Dollar kosten Cocktails wie „Celebrity no. Ten“, „Zacapa Above the Clouds“ oder „Mystic Ketel One“.

Luminae – das Restaurant für Suiten-Passagiere

Das Restaurant „Luminae“ ist der gravierendste Eingriff in die grandiose Innenarchitektur der Solstice-Class-Schiffe. Denn es nimmt einen Teilbereich des zweistöckigen Hauptrestaurants ein, das mit seinem Design für positives Aufsehen gesorgt hat und inzwischen auch auf Schiffen andere Reedereien mehr oder weniger imitiert wurde.


Das Luminae wurde – immerhin relativ unauffällig – mit Milchglasscheiben vom Hauptrestaurant abgetrennt, sodass auf dem unteren der beiden Restaurants-Decks auf der Steuerbord-Seite der Zugang zum Luminae, an Backbord der Eingang zum Hauptrestaurant liegt.

Äquivalent zum Blu-Restaurant für die Aqua-Class-Kabinen hat Celebrity Cruises das Luminae 2015 als exklusives Restaurant für die Passagiere der Suite Class eingeführt.

Celebrity Silhouette: Bildergalerie und 360-Grad-Panorama-Fotos

Celebrity Silhouette in Port Everglades
Celebrity Silhouette in Port Everglades

Mehr Details zur Celebrity Silhouette gibt’s in unserem Beitrag zur Einführung des Schiffs „Grillparty am grünen Rasen der Celebrity Silhouette“, der auch einige interaktiv in 360-Grad-Panorama-Fotos vom Schiff enthält.

Außerdem haben wir natürlich eine umfangreiche, aktualisierte Bildergalerie zur Celebrity Silhouette.

Und in ihrem Cruise Diary hat Carmen einen sehr ausführlichen Reisebericht zur Celebrity Silhouette im Juli 2016 in der Ostsee geschrieben.

Weitere Teile der Serie " Celebrity Silhouette ":

Anmerkung*: cruisetricks.de besichtigte die Celebrity Silhouette im Hafen von Fort Lauderdale auf Einladung von Celebrity Cruises.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien, folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook und unterstützen Sie uns mit einer kleinen Spende via Paypal!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.