MSC Seashore (Bild: MSC)

Kreuzfahrtschiff-Neubau MSC Seashore soll im August 2021 in Dienst gehen

In August 2021 soll mit der MSC Seashore das erste Kreuzfahrtschiff der Seaside-Evo-Klasse von MSC Cruises in Dienst gehen. Jetzt hat die Reederei weitere Details zu dem neuen Kreuzfahrtschiff bekannt gegeben, das zunächst im Mittelmeer fahren soll und für den Winter dann in die Karibik wechselt.

WERBUNG

Mit 339 Metern Länge ist die bei Fincantieri gebaute MSC Seashore das längste Schiff der MSC-Flotte. Laut Reederei ist sie damit auch das größte je in Italien gebaute Kreuzfahrtschiff. Speziell für warme Fahrtgebiete konzipiert, ist die MSC Seashore ein etwas größeres Schwesterschiff zur MSC Seaside und MSC Seaview. Auffälligstes Merkmal dieser Schiffsklasse sind die schmalen Aufbauten am Heck, wodurch in diesem Bereich deutlich großzügigere Außenflächen relativ nahe am Wasser möglich sind. Spektakulär ist die „Bridge of Sighs“ mit Glasboden hoch über dem Heckbereich auf Deck 16.

Zu den Highlights gehört auch der Infinity-Pool am Heck, der auf der Seaview-Evo-Klasse von zwei seitlichen Infinity-Whirlpools am Promenadendeck ergänzt wird. Den Infinitypool auf Deck 8 selbst hat MSC für die MSC Seashore so umgestaltet, dass er nun unmittelbar bis an den Rand des Hecks reicht.

Eine weitere, deutliche Veränderung ergibt sich auf der MSC Seashore für die Spezialitätenrestaurants, den „Chef’s Court“-Bereich. Er wandert nämlich nach unten auf Deck 8. Dort bekommt das Steakhaus Butcher’s Cut dann auch einen „al fresco“-Bereich unter freiem Himmel an der Promenade. Und auch das Buffet-Restaurant bekommt am Heck einen eigenen Außenbereich.

Noch einmal größer geworden ist auf der MSC Seashore der „MSC Yacht Club“ mit insgesamt vier Teildecks, die den Passagieren der dort angesiedelten Yacht-Club-Suiten vorbehalten sind. Den Concierge-Bereich hat MSC neu gestaltet, beispielsweise mit einer von hinten beleuchteten Marmor-Wand. Größer sind auch die Außenbereiche und der Pool des Yacht-Clubs geworden. Neu hinzugekommen ist ein Panorama-Whirlpool. 131 Suiten umfasst der Yacht-Club nun, darunter auch zwei große, neue Owner Suiten mit 98 Quadratmetern Fläche.

Ab August 2021 soll die MSC Seashore zunächst im westlichen Mittelmeer fahren, bevor sie im November 2021 in die Karibik mit Basishafen Miami wechselt.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management mit Real Cookie Banner