MSC Seascape (Bild: Fincantieri, Filippo Vinardi)

MSC Seascape offiziell übergeben: 21. Kreuzfahrtschiff der MSC-Cruises-Flotte

Nur wenige Tage nach der Taufe der MSC World Europa in Doha hat die Flotte von MSC Cruise erneut Zuwachs bekommen: In der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone bei Triest übernahm die Reederei formell die Kontrolle über die MSC Seascape.

Die MSC Seascape ist das 21. Kreuzfahrtschiff der aktuellen Flotte von MSC Cruises, das vierte Schiff der Seaside-Evo-Klasse beziehungsweise vierte der Seaside-Baureihe, mit den Schwesterschiffen MSC Seaside (2017), MSC Seaview (2018), MSC Seashore (2021, Seaside-Evo-Class).

Die MSC Seascape ist 339 Meter lang, hat eine Tonnage von BRZ 169.380 und bietet Platz für bis zu 5.632 Passagiere und 1.648 Crew-Mitglieder. 65 Prozent der öffentlichen Bereiche sind laut Fincantieri auf der MSC Seascape im Vergleich zu den Schwesterschiffen neu gestaltet, einige neue Features hinzugefügt worden.

Giuseppe Bono (Archivbild, 2020)
Giuseppe Bono (Archivbild, 2020)

Bei der Übergabe der MSC Seascape von Fincantieri an MSC Cruises gedachten die Teilnehmer der Zeremonie auch dem am 8. November 2022 verstorbenen, langjährigen CEO von Fincantieri, Giuseppe Bono.

MSC-Cruises-CEO Pierfrancesco Vago kündigte an, dass auf der MSC Seascape als letztem großen MSC-Cruises-Projekt von Giuseppe Bono eine Gedenktafel zu seinen Ehren angebracht werde.

Taufe am 7. Dezember in New York

Getauft wird die MSC Seascape am 7. Dezember in New York. Nachdem überraschenderweise die MSC World Europa in Doha nicht von MSCs langjähriger Taufpatin Sophia Loren getauft wurde, ist noch unklar, wer die MSC Seascape in New York taufen wird.

 Übergabe der MSC Seascape in Monfalcone (Bild: MSC Cruises, Ivan Sarfatti)
Übergabe der MSC Seascape in Monfalcone (Bild: MSC Cruises, Ivan Sarfatti)

Nach ihrer Taufe in New York City fährt die MSC Seascape direkt nach Miami zu ihrem neuen Basishafen. Von dort aus wird sie abwechselnd zwei verschiedenen Sieben-Nächte-Routen in die östliche beziehungsweise westliche Karibik mit Hafenstopps an der Privatinsel Ocean Cay und in Nassau auf den Bahamas, San Juan in Puerto Rico und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik auf der östlichen Route beziehungsweise Ocean Cay, Cozumel in Mexiko, George Town auf den Caymaninseln und Ocho Rios in Jamaika auf der westlichen Route.

Highlights der MSC Seascape

  • Erstmals auf einem Kreuzfahrtschiff ein Jahrmarkt-Fahrgeschäft namens „Robotron“, das „atemberaubenden Nervenkitzel einer Achterbahn auf See mit einem persönlichen DJ-Musik-Erlebnis“ kombinieren soll.
  • Ein Kinderbereich auf 700 Quadratmetern und Unterhaltungsmöglichkeiten mit neu gestalteten Arealen für Kleinkindern, Kinder und Teenager bis 17 Jahren.
  • Elf Restaurants, 19 Bars und Lounges mit Sitzmöglichkeiten im Freien.
  • Sechs Swimmingpools, darunter ein Infinity-Pool am Heck.
  • Der größte Suitenkomplex „MSC Yacht Club“ in der Flotte von MSC Cruises, auf einer Fläche von rund 32.000 Quadratmetern.
  • Eine breite 540 Meter lange Außen-Promenade nahe am Wasser.
  • Der Skywalk mit Glasboden am Heck des Schiffs auf Deck 16.
„Robotron“ auf der MSC Seascape (Bild: MSC Cruises)

Die MSC Seascape ist das letzte der vier Schiffe der Seaside-/Seaside-Evo-Klasse. Sie ist laut Fincantieri das größte jemals in Italien gebaute Kreuzfahrtschiff. Lediglich die Schiffe der Oasis-Class bei Royal Caribbean, die diversen Varianten der Excel-Klasse bei den Marken der Carnival Corp. (unter anderem AIDAcosma, Carnival Celebration) und MSCs World Class und ganz knapp die Meraviglia-Class sind noch größer.

Im Juni 2023 geht mit der MSC Euribia auch das letzte der insgesamt fünf Schiffe der Meraviglia- und Meraviglia-Plus-Baureihe in Dienst. Die MSC Euribia hat in dieser Baureihe eine Sonderstellung, da MSC das Schiff umgeplant hat, um es mit einem Dual-Fuel-Motor für Marinediesel und LNG (Flüssiggas) und entsprechenden LNG-Tanks auszurüsten.

Mit der MSC World Europa hat MSC Cruises aber auch schon eine neue Schiffklasse gestartet, von denen zunächst 2024 die MSC World America in Dienst gehen soll. Für zwei weitere Schiffe diese Schiffsklasse mit LNG-Antrieb und Brennstoffzellentechnik gibt es Bauoptionen bei Chantiers de l’Atlantique in Frankreich, mit potenzieller Fertigstellung 2025 und 2027.

Fakten: MSC Seascape

  • Bauwerft: Fincantieri, Monfalcone
  • Indienststellung: 16. November 2022
  • Taufe: 7. Dezember 2022, New York
  • Flagge: Malta
  • Tonnage: BRZ 169.380
  • Länge: 339 Meter
  • Breite: 41 Meter
  • Höhe: 76 Meter
  • Kabinen: 2.270
  • Passagiere: 4.540 (bei Doppelbelegung), maximal 5.632
  • Crew: 1.648

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner