Majesty of the Seas in Key West (Archivbild)

Majesty of the Seas 2018 bei Pullmantur Cruises

Die Majesty of the Seas geht 2018 an Pullmantur Cruises. Zunächst war sogar schon ein Wechsel für 2016 geplant gewesen. Nachdem 2013 bereits ihr Schwesterschiff Monarch of the Seas zu Pullmantur ging, verlässt damit auch das letzte Kreuzfahrtschiff aus Royal Caribean Internationals Sovereign Class die Flotte.

ANZEIGE

Update (Juli 2015): Royal Caribbean wird die Majesty of the Seas nun doch nicht an Pullmantur Cruises abgeben.

Update zum Update (März 2016): Die Majesty of the Seas wird nun doch zu Pullmantur Cruises wechseln, aber erst 2018. Bis dahin fährt sie Bahamas-Kurzreisen von Port Canaveral aus.

Den ursprünglichen Plänen zufolge sollte die Majesty of the Seas am 29. April 2016 zu ihrer letzten 3-Nächte-Kreuzfahrt für Royal Caribbean starten. Danach geht sie ins Trockendock, um für die Anforderungen im Südamerika-Geschäft von Pullmantur Cruises umgebaut und renoviert zu werden. Update hierzu: Die Majesty of the Seas wird renoviert, allerdings nicht um ursprünglich geplanten, umfangreichen Stil.

Die 1992 gebaute Majesty of the Seas hat eine Tonnage von 74.077 BRZ und bietet Platz für 2.350 Passagiere.

Für Pullmantur bedeutet die Majesty of the Seas eine Erweiterung der Kapazität um rund 20 Prozent. In Südamerika rechnet die Tochter-Reederei des Kreuzfahrtkonzerns Royal Caribbean weiterhin mit Wachstum, während das Geschäft in Spanien eher stagniert.

Nach der Übernahme der Majesty of the Seas 2016 2018 fahren alle drei ehemaligen Schiffe der Sovereign Class bei Pullmantur Cruises. Insgesamt verfügt die Reederei dann über sechs Schiffe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.