Majesty of the Seas in Key West (Archivbild)

Majesty of the Seas bleibt (nun doch nicht) bei Royal Caribbean

Entgegen einer früheren Ankündigung bleibt die Majesty of the Seas nun doch in der Flotte von Royal Caribbean International. Laut Reederei habe man sich von der großen Nachfrage überzeugen lassen, das Schiff nicht 2016 wie geplant an die spanische Tochter Pullmantur Cruises abzugeben.

ANZEIGE

Update März 2016: Die Majesty of the Seas wechselt nach den neuesten Plänen von Royal Caribbean nun 2018 zu Pullmantur Cruises.

Von April 2016 an will Royal Caribbean International die Majesty of the Seas nun mit Basishafen Port Canaveral nahe Orlando in Florida einsetzen und von dort 3- und 4-Nächte-Routen zu den Bahamas und RCIs Privatinsel Coco Cay fahren. Die Rhapsody of the Seas, die ursprünglich für diese Reisen vorgesehen war, wird nach Tampa verlegt und fährt von dort 7-Nächte-Kreuzfahrten in die westliche Karibik.

Vor ihrem Einsatz in Port Canaveral bekommt das 1992 gebaute Kreuzfahrtschiff eine umfangreiche Renovierung im Trockendock. Zu den neuen Features der Majesty of the Seas gehören dann unter anderem (Update März 2016: die meisten dieser angekündigten, größeren Renovierungsarbeiten werden nicht durchgeführt, da das Schiff erst 2018 zu Pullmantur Cruises wechseln soll):

  • für alle Passagiere kostenloses „Voom“-Highspeed-Internet
  • neue Wasser-Rutschen
  • Kino-Leinwand am Pooldeck
  • erweitertes Spielkasino
  • Dreamworks-Entertainment
  • neue Spezialitätenrestaurants wie Sabor Taqueria, Izumi und Chef’s Table
  • exklusive Service für Suiten-Passagiere

Ursprünglich sollte die Majesty of the Seas am 29. April 2016 zu ihrer letzten 3-Nächte-Kreuzfahrt für Royal Caribbean International starten und anschließend nach einem Trockendock-Aufenthalt für die spanische Royal-Caribbean-Tochter Pullmantur Cruises in Südamerika eingesetzt werden. Die Majesty of the Seas ist seit 1992 in der Flotte von Royal Caribbean International und ist das älteste Schiff der US-Reederei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.