Norwegian Encore (Bild: Christoph Assies)

Meyer Werft plant Ems-Überführung der Norwegian Encore für 30. September 2019

Die Norwegian Encore soll am Montag, 30. September 2019, von der Meyer Werft in Papenburg über die Ems nach Emshafen in die Nordsee überführt werden. Dem Plan zufolge kommt das neue NCL-Kreuzfahrtschiff dort am Morgen des 2. Oktober.

Der NDR überträgt das Passieren der Dockschleuse auf am Montag, 30. September 2019 ab ca. 22 Uhr.

Nach der Emsüberführung soll das Schiff von Emshaven aus technische und nautische Erprobungsfahrten auf der Nordsee absolvieren, bevor es Ende Oktober in Bremerhaven abgeliefert wird.

Für die Emspassage hat die Meyer Werft einen Zeitplan veröffentlicht, der sich allerdings bei ungünstigen Wetter- und Tidebedingungen auch kurzfristig ändern kann:

Montag, 30. September

  • 18:30 Uhr Schiff in Warteposition (Papenburg)
  • 22:00 Uhr Passieren der Dockschleuse (Papenburg)

Dienstag, 1. Oktober

  • 03:30 Uhr Passieren der Weener-Brücke (Weener)
  • 05:45 Uhr Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer)
  • 09:30 Uhr Ankunft Emssperrwerk (Gandersum)
  • 15:00 Uhr Passieren Emssperrwerk
  • 16:30 Uhr Passieren Emden

Die Überführung des Schiffes soll vom Team der Lotsenbrüderschaft Emden durchgeführt werden. Die Emslotsen stellen traditionell den Werftkapitän der Meyer Werft. Das gesamte Überführungsteam hat das Manöver laut Werft am computergesteuerten Simulator in Wageningen in den Niederlanden trainiert, um optimal vorbereitet zu sein.

Die Norwegian Encore wird die Emsfahrt in Richtung Nordsee – wie bei solchen Kreuzfahrtschiff-Überführungen auf der Ems üblich – rückwärts zurücklegen. Die Überführung bewältigt das Schiff mit Unterstützung zweier Schlepper.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.