Neue Details zur Symphony of the Seas

von
Artikel drucken
Symphony of the Seas im September 2017 in St. Nazaire (Bild: RCI)
Symphony of the Seas im September 2017 in St. Nazaire (Bild: RCI)

Im Mai 2018 geht die Symphony of the Seas in Dienst. Jetzt hat Royal Caribbean International neue Details zur Ausstattung des zusammen mit ihrem Schwesterschiff Harmony of the Seas größten Kreuzfahrtschiffs der Welt bekannt gegeben.

Die Symphony of the Seas gehört zur Oasis-Class von RCI und stammt ebenso wie ihr direktes Schwesterschiff Harmony of the Seas aus der STX-France-Werft in St. Nazaire. Sie bietet aber auch einige Neuerungen: unter anderem einen umgestalteten Boardwalk-Bereich, neue Familien-Suiten, zwei neue Restaurants und ein in weiten Teilen neues Show-Programm.

ANZEIGE

Größte neue Action-Attraktion der Symphony of the Seas wird eine Laser-Tag-Arena, die RCI zufolge die größte der Welt sein soll. Diese „Glow in the Dark“-Laser-Tag-Arena soll im Studio B entstehen, wo aber auch weiterhin Eiskunstlauf-Shows stattfinden. Auf der Symphony of the Seas gibt es daher auch eine neue Eislaufshow, die „1977“ heißt. Sie spielt im Jahr 1977 am Vorabend des Silbernen Jubiläums der Königin in London.

Neue Shows für Eislaufbahn, Aqua Theater und Theater

Im Theater spielt eine neue Show namens „Flight“ als eine historische Satire über die Entwicklung des Flugverkehrs, die mit einer Hommage an die berühmten Wright Brothers endet. Als Musical wird auf der Symphony of the Seas „Hairspray“ gegebene, das bereits auf der Oasis of the Seas sehr erfolgreich lief. Für das Aqua Theater hat Royal Caribbean die neue Tauch- und Akrobatik-Show „HiRo“ entwickelt.

Sportsbar am Boardwalk

Die auffälligste bauliche Veränderung findet am Boardwalk statt, dem nach oben und hinten offenen Bereich am Heck des Schiffs, der mit dem Aqua Theater abschließt.

Neue Sportsbar am Boardwalk (Bild: RCI)
Neue Sportsbar am Boardwalk (Bild: RCI)

Hier wird sich die neue Sportsbar „Playmakers Sports Bar & Arcade“ mit integriertem Arcade-Spielbereich über die gesamte Länge des Boardwalks erstrecken. Auf der Harmony of the Seas findet sich an dieser Stelle das Starbucks Café und das mexikanische Restaurant und Bar Sabor. Das Starbucks Café wandert wieder zurück auf die Royal Promenade zwischen On Air und Boleros, wo es auf der Oasis of the Seas und Allure of the Seas schon einmal war.

Gegenüber der neuen Sportsbar am Boardwalk wird der nostalgische Candy-Store „Sugar Beach“ umgestaltet und um einen Icecream Store erweitert.

Neue Restaurants: Seafood und Mexikaner

Auf Deck 16 über dem Solarium wird es erstmals auf einem Royal-Caribbean-Kreuzfahrtschiff eine Seafood-Brasserie namens „Hooked“ geben, unter anderem mit frischen Meerefrüchten und Austern. Das Restaurant soll einen leger-eleganten Stil pflegen und mittags sowie abends geöffnet haben. Die Solarium Bar, die auf den bisherigen Oasis-Class-Schiffen an dieser Stelle zu finden ist, wandert ein Deck tiefer direkt ins Solarium.

Mexikaner El Loco Fresh (Bild: RCI)
Mexikaner El Loco Fresh (Bild: RCI)

Aus einem Video von Royal Caribbean geht hervor, dass das Solarium Bistro auf Deck 15 sowie das das Seafood-Restaurant Hooked verglast und damit relativ abgetrennt vom Solarium-Außenbereich sein werden und die Treppe von Deck 16 auf 15 in der Mitte entfällt.

In der Sports Zone auf Deck 15 hinten entsteht außerdem ein neues, mexikanisches Restaurant namens „El Loco Fresh“, das an der Stelle des bisherigen „Wipeout Cafés“ beziehungsweise „Mini Bites“ geplant ist.

Die ultimative Familien-Suite

Ultimate Family Suite (Bild: RCI)
Ultimate Family Suite (Bild: RCI)

Neues gibt es auch bei den Kabinen-Kategorien. Mit der „Ultimate Family Suite“ präsentiert RCI etwas auf Schiffen noch nie dagewesenes: Auf zwei Ebenen bietet die 125-Quadratmeter-Suite Platz für bis zu acht Passagiere. Sie ist mit Air-Hockey-Tisch, einer raumhohen Lego-Wand, einem 3D-Fernsehzimmer, Popcornmaschine, Videospielen und einem Lounge-Bereich ausgestattet. Vom Kinderzimmer auf der ersten Etage führt eine Rutsche in den Wohnbereich.

Check-in mit neuer App

Und auch der Check-in im Hafen wird für die Symphony of the Seas weiter entwickelt: Eine neue App soll neben den bislang ohnehin schon bestehenden Möglichkeiten zusätzlich mit Gesichtserkennung arbeiten und damit den Check-in-Prozess noch weiter beschleunigen.

Barcode- und Beacon-Technik setzt Royal Caribbean auch bisher teils schon ein, um den Check-in einfacher zu gestalten und das Gepäck auf seinem Weg vom Check-in bis zur Kabine nachverfolgbar zu machen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien, folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook und unterstützen Sie uns mit einer kleinen Spende via Paypal!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

2 Kommentare zu Neue Details zur Symphony of the Seas

  1. Olaf on Oktober 14, 2017 at 1:01 pm

    Tja, man merkt, dass das Pulver bei RCI nun verschossen ist. Denn das sind allesamt keine neuen Ideen mehr, oder? Neue Shows auf einem neuen Schiff? Das ist wohl klar … Eine Sportbar am Boardwalk? Tolle Idee! Und dann noch ein Mexikaner, der im Grunde seinen Standort verlegt – denn auf der Oasis gibt es ja auch einen Mexikaner beim Karusell … Dennoch freue ich mich natürlich auf ein weiteres Schiff dieser tollen Klasse!

  2. Franz Neumeier on Oktober 16, 2017 at 7:39 am

    Naja, bahnbrechende Neuerungen führt RCI typischerweise auf neuen Schiffsklassen oder Zwischenschritten (wie Harmony) ein, aber nicht auf Schwesterschiffen zu schon bestehenden Klassen. Insofern würde ich das jetzt nicht gleich als „Pulver verschossen“ betrachten. Bis zu einem gewissen Grad macht’s ja auch keinen Sinn, jedes Schiff komplett anders zu machen, sondern innerhalb der Klasse konsistent und sehr ähnlich zu bleiben. Und die Celebrity Edge zeigt ja gerade, dass das RCCL-Neubauteam nach wie vor enorm kreativ ist.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE

MIT UNS REISEN

cruisetricks.de auf der Symphony of the Seas Gehen Sie gemeinsam mit uns auf Mittelmeer-Kreuzfahrt! alle Details »

UNSERE BÜCHER

Reiseblog Top 10 2017

Buch-Tipp

WERBUNG
Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2017
Kreuzfahrt Guide 2017

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.