Nicko Cruises an portugiesischen Veranstalter verkauft

Die portugiesischer Flusskreuzfahrten- und Reiseveranstalter-Holding Mystic Invest übernimmt den insolventen Flusskreuzfahrt-Veranstalter Nicko Cruises. Die Mehrheit der Mitarbeiter sollen ihren Job behalten und auch die Marke Nicko Cruises bleibt bestehen.

ANZEIGE

Für die Übernahme von Nicko hat Mystic Invest ein deutsches Tochterunternehmen mit dem Namen „nicko cruises Flusskreuzfahrten GmbH“ gegründet. Mystic Invest übernimmt Nicko Cruises zum 1. November 2015, über den Kaufpreis ist nichts bekannt.

Insolvenzverwalter Michael Pluta, der monatelang nach einem geeigneten Käufer für das Unternehmen gesucht hatte, schreibt: „Wir haben mit Mystic Invest das ideale Unternehmen gefunden. Die Portugiesen sind wachstumsstark und kennen den Markt bestens.“ Mit DouroAzul, einer Tochterfirma von Mystic Invest, arbeitet Nicko Cruises als Charterer bereits seit vielen Jahren zusammen.

Alle bereits zugesagte Reisen der laufenden Saison sollen stattfinden, die Reiseplanung für 2016 will der neue Eigentümer bereits im August bekannt geben. Buchungsstart soll dann der 1. September 2015 sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.