Asara in Köln

Phoenix‘ neues Flusskreuzfahrtschiff Asara in Köln getauft

Phoenix Reisen hat das neueste Flusskreuzfahrtschiff der Flotte, die Asara, in Köln getauft. Taufpatin ist Sarah Krumpen, Frau des Phoenix-Geschäftsführers Benjamin Krumpen.

Um genau 15:28 Uhr taufte Sarah Krumpen am 31. März 2017 das neue Flusskreuzfahrtschiff von Phoenix Reisen. Der Champagner war dabei ebenso edel wie stur: Die Flasche brach erst beim zweiten Versuch.

Der Schiffsname „Asara“ ist vom Vornamen der Taufpatin abgeleitet, bewahrt aber zugleich idie Phoenix-Tradition, nach der die Namen der Schiffe immer mit einem „A“ beginnen.

Impressionen von der Taufe

Für cruisetricks.de war Carmen Winkler (cruisediary.de) bei der Taufe der Asara in Köln mit dabei. Hier einige Impressionen von der Taufe:

Details zur Asara

Die Asara wurde für die niederländische Reederei Rivertech auf der Vahali Werft in Gendt gebaut. Sie fährt unter maltesischer Flagge und ist mit 135 Metern Länge, 11,45 Metern Breite und einem Tiefgang von 1,60 Metern ist sie für das Fahrtgebiet Rhein-Main-Donau optimiert. Die Asara verfügt über 86 Kabinen (74 mit französischem Balkon), für maximal 190 Passagiere und wird von Seachefs gemanagt.

Asara in Köln
Asara in Köln

Das Flusskreuzfahrtschiff hat eine Dreibett- und 21 Zweibett-Kabinen am unteren Deck, 36 Kabinen am mittleren Deck mit französischen Balkonen sowie 36 Kabinen und zwei Suiten am Oberdeck, ebenfalls mit französischen Balkonen. Die Größe der Kabinen variiert zwischen 12 und 17 Quadratmetern.

In den öffentlichen Bereichen verfügt die Asara über ein Panorama-Restaurant namens „Vier Jahreszeiten“ sowie am Heck des Schiffs ein Spezialitätenrestaurant (ohne Aufpreis). Hinzu kommen Panorama-Lounge mit Bar, Bibliothek, Artium mit Rezeption sowie eine Sauna. Am Sonnendeck gibt es einen kleinen Pool, ein Shuffleboard-Feld sowie eine Terrasse vorderhalb der Brücke.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.