RCI: Erstmals exklusiver Suiten-Bereich auf der Spectrum of the Seas

Royal Caribbean International stößt zum Kreis der Reedereien, die auf einigen ihrer Kreuzfahrtschiffe einen exklusiven Bereich für Suiten-Passagiere anbieten. Auf dem ersten Quantum-Plus-Class-Schiff, der Spectrum of the Seas, wird es ein solches „Schiff im Schiff“-Konzept geben.

ANZEIGE

Der Suiten-Bereich entsteht auf der Spectrum of the Seas vorne auf den Decks 13 bis 16 und ist nur für Passagiere der Silber- und Gold-Suiten zugänglich. Zu dem Komplex gehört eine Lounge, ein eigenes Restaurant und mit „The Balcony“ auch ein eigenes Sonnendeck.

Für den asiatischen Markt besonders interessant: Mit „The Boutique“ wird es einen exklusiven Shopping-Bereich geben, in dem Passagiere ganz private Shopping-Touren buchen können.

Ähnliche Suiten-Bereiche gibt es bereits auf jeweils einigen Kreuzfahrtschiffen von Norwegian Cruise Line mit „The Haven“ und von MSC mit dem „MSC Yacht Club“. Besondere Restaurants für teurere Suiten-Kategorien gibt es unter anderem bei Cunard Line, Celebrity Cruises und auch bei Royal Caribbean International.

Die für den chinesischen Markt konzipierte Spectrum of the Seas wird derzeit in der Papenburger Meyer-Werft gebaut und soll Mitte April 2019 in Dienst gehen. Als Weiterentwicklung der Quantum-Klasse bietet die Spectrum of the Seas Platz für insgesamt 4.246 Passagiere (bei Doppelbelegung der Kabinen) und 1.551 Besatzungsmitglieder. Bei ihrer Ankunft in China im Juni 2019 wird sie das größte Kreuzfahrtschiff in Asien sein. Weltweit wird sie zu diesem Zeitpunkt zur fünftgrößten Schiffsklasse gehören.

1 Kommentar zu “RCI: Erstmals exklusiver Suiten-Bereich auf der Spectrum of the Seas

  1. Bekannte mieten ab und an Suiten in Schladming . Wenn Sie auf einem Kreuzfahrtschiff sind tun sie das auch. Eine Kreuzfahrt ist in einer Suite sicher nochmal ein anderes Erlebnis, als in einer einfachen Kabine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.