Seabourn Ovation in Valletta getauft

Die britische Schauspielerin und Musical-Sängerin Elaine Paige hat auf Malta die Seabourn Ovation getauft. Das Schiff hat dazu während ihrer elftägigen Jungfernfahrt in Valletta einen Stopp eingelegt.

ANZEIGE

Das neueste Luxusschiff von Seabourn bekam am 11. Mai 2018 in Valletta offiziell seinen Namen. Teil der Flotte ist die Seabourn Ovation bereits seit 27. April, seit die Reederei das Schiff von der Fincantieri-Werft nahe Genua übernommen hat. Die Jungfernreise führte das Schiff von Venedig nach Barcelona.

Während der Tauffeierlichkeiten wurde außerdem erstmals die neue Seabourn-Hymne „We Sail to See the Lives of Others“ öffentlich gespielt. Zum Abschluss gab es abends ein Feuerwerk über dem Hafen von Valletta.

Nach der Seabourn Encore im Januar 2017 ist das Schiff der zweite Neubau für die Ultraluxus-Reederei. Mit einer Tonnage von BRZ 40.350 und einer Länge von 210 Metern bietet sie Platz für 600 Passagiere in 300 Balkon-Suiten.

In ihrer ersten Sommersaison fährt die Seaborn Ovation verschiedene Routen in der Ostsee, entlang der norwegischen Küste und nach Großbritannien. Im Oktober macht sie einige Reisen im Mittelmeer, bevor sie für den Winter nach Asien wechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.