Great Stirrup Cay

von
Artikel drucken
Great Stirrup Cay (Bild: Jim Pennucci)

Great Stirrup Cay (Bild: Jim Pennucci)

Great Stirrup Cay gehört Norwegian Cruise Line bereits seit 1977. Die US-Reederei war damit die erste, die sich für ihre Karibik-Kreuzfahrten eine eigene Privatinsel zulegte, damals noch unter dem Namen Norwegian Caribbean Line.

ANZEIGE

Auch MSC nutzt Great Stirrup Cay auf einigen Karibik-Kreuzfahrten, 2013 beispielsweise mit der MSC Divina.

Die Insel ist geprägt von hohen Kokospalmen, Bougainvillea und beinahe weißen Sandstränden mit Korallenriffen zum Schnorcheln. Der größte Teil der Insel ist aber unerschlossen und naturbelassen. Great Stirrup Cay liegt in Sichtweite zu Royal Caribbeans Privatinsel Coco Cay (Little Stirrup Cay) und teilt sich damit viel von der Geschichte der Inselgruppe “Berry Islands”, zu denen diese beiden Inseln gehören.

Great Stirrup Cay wurde bereits rund 600 Jahre vor Christi Geburt von den Lucaya-Indianer besiedelt, so wie viele der Berry Islands. Im 17. und 18. Jahrhundert diente sie als Piratenversteck. 1815 gibt es dann die ersten dokumentierten Siedler der Neuzeit auf “Stirrup’s Cay”.

Leuchtturm (Bild: Kate Webster)

Leuchtturm (Bild: Kate Webster)

1863 errichtete der Imperial Lighthouse Service des British Empires dann einen 24 Meter hohen Leuchtturm mit einer Reichweite von über 30 Kilometern. Der Leuchtturm ist auch heute noch in Betrieb, inzwischen automatisiert. Die lokale Bevölkerung fand den Bau des Leuchtturms damals übrigens überhaupt nicht witzig: Sie lebte bis dahin zu einem großen Teil von der Bergung auf Grund gelaufener Schiffen.

Bildergalerie: Great Stirrup Cay

Im amerikanischen Bürgerkrieg diente die Inselgruppe auch den Konföderierten als Stützpunkt für Nachschub-Lieferungen und für den Export von Baumwolle nach Europa. Nach Abschaffung der Sklaverei zogen sich die Briten nach und nach zurück und ließen die Plantagen verwildern.

Norwegian Jewel vor Great Stirrup Cay (Bild: Jenn)

Norwegian Jewel vor Great Stirrup Cay (Bild: Jenn)

Aus dem zweiten Weltkrieg stammt unter anderem noch der Hubschrauber-Landeplatz, genannt “Great Stirrup Cay International Airport”. Er ist Teil der Überreste amerikanischer Militäreinrichtungen aus dieser Zeit. Zudem gab es auf Great Stirrup Cay ein Satelliten-Überwachungssystem der US Air Force aus der Nachkriegszeit, das später an Privatfirmen vermietet und erst 1991 geschlossen wurde.

Attraktionen und Besonderheiten

Great Stirrup Cay ist die einzige der Privat-Inseln, die ihre ursprünglichen Namen behalten durfte und von Norwegian Cruise Line keinen Marketing-Namen bekommen hat. Wie auch auf einigen anderen Privatinseln bietet Norwegian Cruise Line hier die Möglichkeit, mit Stachelrochen zu schnorcheln (“Stingray Encounter”). Für Kinder ist die Hippo Water Slide eine große Attraktion.

Zum Vergleich mit anderen Kreuzfahrtgesellschaften siehe auch: Übersicht aller Privatinseln der Kreuzfahrt-Reedereien.

Alle Angebote auf Great Stirrup Cay im Überblick:

  • Wassersport: Schnorcheln, Kayak, Luftmatrazen, Jet Ski (Yamaha WaveRunner), Parasailing
  • organisierte Ausflüge: Schnorcheln, Jet-Ski-Touren durch die Berry Islands, Bootstouren
  • Schnorcheln mit Stachelrochen (“Stingray Encounter”)
  • Wasserpark mit – laut Norwegian Cruise Line – der weltgrößten, aufblasbaren Wasserrutsche (Hippo Water Slide)
  • Beach Volleyball
  • Massage
  • Live-Musik
  • private Cabanas am Strand
  • betreuter Spielbereich für Kinder
  • Shops und Souvenir-Stände, auch einheimisches Kunsthandwerk
  • Barbecue-Restaurants
  • geplant sind außerdem: Naturerlebnis-Wanderwege, zusätzliche Strände, Open-Air Amphitheater

Essen und einige alkoholfreien Getränke sind im Reisepreis inklusive, ebenso Volleyball etc. und die Kinderbetreuung. Für die übrigen Aktivitäten fallen zusätzliche Gebühren an. (Stand: Januar 2012)

UPDATE: 2016 hat Norwegian Cruise Line viele Neuerungen auf Great Stirrup Cay eingeführt, alle Details dazu in deren Pressemitteilung “Neue Ausstattung auf der Privatdestination Great Stirrup Cay“.

Great Stirrup Cay

  • Besitzer: Norwegian Cruise Line
  • wird angelaufen von: Norwegian Cruise Line, Regent Seven Seas, MSC (2013: MSC Poesia, MSC Divina)
  • in Betrieb seit: 1977
  • Geografischer Name: Great Stirrup Cay
  • Größe: ca. 1 Quadratkilometer

Bildquellen: Strand (Jim Pennucci, Lizenz: CC BY 2.0), Leuchtturm (Kate Webster, Lizenz: CC BY-ND 2.0), Norwegian Jewel (Jenn, Lizenz: CC BY 2.0)


Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

Buch-Tipp

Magazin-Cover Welcome Aboard 2016
Welcome Aboard 2016
Das grosse, jährliche Kreuzfahrt-Magazin für alle Schiffs- und Kreuzfahrtfans.
jetzt gleich bestellen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.