Ein Blick in die Küchen der großen Kreuzfahrtschiffe

(aktualisiert) von
Artikel drucken
Executiv Chef Steve van der Merwe vor Fotos aller Gerichte

Executiv Chef Steve van der Merwe vor Fotos aller auf der Celebrity Eclipse servierten Gerichte

Nicht jeder hat die Gelegenheit, einmal einen Blick in die Küche eines Kreuzfahrtschiffs zu werfen – deshalb hier einfach mal ein paar Impressionen von der Celebrity Eclipse. Es hat schon etwas von Fließbandarbeit, wenn die zahllosen Köche und Helfer Tausende von Essen innerhalb weniger Minuten ins Restaurant zaubern müssen – und sich dabei keinen größeren Fehler erlauben dürfen. Da ist Spezialisierung und Arbeitsteilung gefragt.

ANZEIGE

Was viele nicht wissen: Die Küchen-Crew arbeitet sehr Stations-bezogen. Das heißt, zuerst werden gemeinsam die Vorspeisen gemacht und auf die Teller gebracht. Die Kellner geben ihre Order ab und bekommen, was ihre Gäste bestellt haben. Nur wenige Mitglieder der Küchen-Crew arbeitet zu diesem Zeitpunkt schon an den nachfolgenden Gängen (die aber natürlich schon viel früher entsprechend vorbereitet wurden). Ist der Hauptandrang vorbei, wandert die Crew weiter zum nächsten Gang des Menüs und nach zum Beispiel einer halben Stunde schließt dann die Vorspeisen-Station ganz. Auf diese Weise ist in der Küche nicht übermäßig viel Personal nötig, das schon wegen des immer begrenzen Raumangebotes einer Schiffsküche sonst auch gar keinen Platz zum Arbeiten finden würde.

Fatal für Kellner und Küche ist nun, wenn ein Gast deutlich zu spät zum Essen kommt. Der Kellner muss all seine Überredungskunst in der Küche aufbringen, damit ihm noch schnell jemand eine Vorspeise macht, während die Küche ja längst zum nächsten Gang weitergezogen ist. Und für die Küche bedeutet das extra Arbeit parallel zum Stress, den gerade aktuellen Gang schnell und in großen Mengen zuzuberieten und anzurichten. Wer nett zu seinem Kellner ein will, ist beim Essen also pünktlich ;-)

Bildergalerie: Celebrity Eclipse - Blick in die Küche

Mehr Glück hat der Kellner in solchen Fällen unter Umständen auf Schiffen, auf denen es neben den festen Essenszeiten auch ein Kontingent für offene Essenszeiten gibt – bei Celebrity Cruises heißt das beispielsweise “Select Dining“. Gäste mit dieser Option können im Prinzip zum Essen kommen, wann sie wollen. Entsprechend sind die einzelnen Stationen in der Küche auch ständig besetzt. Auf großen Schiffen ist das allerdings meist eine andere Küche als die für die regulären Essenssitzungen zuständigen.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

Buch-Tipp

Buch-Cover Douglas Ward Cruise Guide 2016
Cruising & Cruise Ships 2016

Das internationale Standardwerk für Schiffsbewertungen von Douglas Ward.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.