Live von der Allure of the Seas im Mittelmeer

(aktualisiert) von
Artikel drucken

Vom 24. bis 31. Mai 2015 sind wir auf der Allure of the Seas von Barcelona aus im westliche Mittelmeer unterwegs gewesen und haben unsere Eindrücke auf Facebook live per Smartphone gepostet. Hier fassen wir diese Kurzbeiträge und Fotos noch einmal zum Nachlesen zusammen. Ein ausführlicher Beitrag zu den Änderungen auf der Allure of the Seas nach dem Werftaufenthalt folgt in den kommenden Tagen.

Allure of the Seas in Palma de Mallorca

Allure of the Seas in Palma de Mallorca

Guten Morgen aus Palma de Mallorca. Mit uns im Hafen: Mein Schiff 2, Europa, AIDAblu.



Heute haben wir einen wunderschönen Tag auf der Finca Can Raco Mallorca von Kathrin und Karsten verbracht, mit leckerem, mallorquinischem Essen, den beiden Hunden und Kutschfahrt mit dem Pony. Lieben Dank, Kathrin und Karsten! Jetzt sind wir wieder zurück auf der Allure of the Seas – heute ist Formal Night mit Captain’s Cocktail Reception.



Dinner im „Coastal Kitchen“ (ehemals Viking Crown Lounge)… fein und leicht, sehr lecker. Und eine herrliche Aussicht von hier oben auf Deck 17.



Cosmo und Gin Tonic in der Diamond Lounge – und wieder ein schöner Blick übers Aqua Theater aufs Meer.



One-Woman-Musical „Tell me on a Sunday“ von Andrew Lloyd Weber – eigentlich klasse und eine tolle Stimme, aber vielleicht so wie „Cats“ auf der Oasis of the Seas ein wenig zu anspruchsvoll fürs Kreuzfahrt-Publikum, jedenfalls sind viele vorzeitig gegangen. Schade um eine sehr schöne Show und eine tolle Sängerin …



Kreuzfahrtschiff-Guide: Oasis of the Seas & Allure of the Seas

Kreuzfahrtschiff-Guide: Oasis of the Seas & Allure of the Seas

An dieser Stelle eine kleine Eigenwerbung ;-) Wir haben einen umfassenden und aktuellen Reiseführer zur Allure of the Seas und Oasis of the Seas zusammengestellt, der als Buch (7,90 Euro) und eBook (3,99 Euro) verfügbar ist. Details siehe „Kreuzfahrtschiff-Reiseführer: Oasis & Allure of the Seas“.


Anfahrt auf Marseille – ganz schön windig heute Morgen, aber strahlender Sonnenschein.



Marseille und eine Bootsfahrt entlang der Küste (Calanques-Nationalpark) bei ziemlich unruhiger See – wirklich schön hier. Und die Crew des Boots war echt großzügig mit kostenlosen Plastiktüten …



Rising Tide Bar – immer wieder ein Spass. (aber auch, was die Autokorrektur am Handy daraus macht: „Risiko Tode Bar“… so rasant ist die Fahrt jetzt auch wieder nicht).



Best Cocktail ever … Cucumber Martini. Obwohl, der Lavendel Daiquiri ist schon auch saugut. Wird ein lustiger Abend …



Aquatheater-Show fällt zwar wegen Seegang aus (zu gefährlich für die Turmspringer), aber dieser Sonnenuntergang entschädigt dafür mehr als genug.

Sonnenuntergang bei Marseille

Sonnenuntergang bei Marseille


In La Spezia ist es heute früh ein wenig kühl und wolkig, aber dagegen gibt’s ja Pullover und Jacke.



Mit dem Boot von La Spezia entlang der Küste von Cinque Terre. Sehr empfehlenswert, wenn man gleich die erste Fähre um 9.15 Uhr nimmt und somit vor den Touristenmassen unterwegs ist. Wer gerne weniger Boot fährt und lieber durch hübsche Orte bummelt: einfach gleich in Portovenere aussteigen und dort den Tag verbringen.



Lieblings-Dessert bei Royal Caribbean: Sampler mit dem Flourless Chocolate Cake:



Aqua Theater nach Sonnenuntergang, ziemlich cool – okay, das Foto ist von gestern, heute ist es noch nicht so dunkel …



Britische Comedy mit Luke Graves im Comedy Club der Allure of the Seas – sehr witzig!



Ein sonniger Tag in Civitavecchia, mit uns im Hafen: Zuiderdam und Mein Schiff 2. Wir gehen es entspannt an und bleiben hier, fahren nicht nach Rom.

Kreuzfahrt-Hafen von Civitavechia

Kreuzfahrt-Hafen von Civitavechia


Auch wenn Civitavecchia natürlich nicht mit Rom mithalten kann – für einen gemütlichen Tag ist die Stadt mit einen kleinen Bummel durch die Gassen durchaus attraktiv. Und der Markt ist einfach klasse! Schlechte Nachricht nur bezüglich des Fußwegs zum Bahnhof: Der Hafen-Shuttlebus hält jetzt dauerhaft deutlich weiter entfernt vom Bahnhof. Zu Fuß ist das nun etwas mehr als doppelt so weit wie früher. Wir haben 20 Minuten gebraucht, früher circa 8 Min…



New shoes, anyone? Nur 24 Euro – die Krankenhausrechnung natürlich nicht eingerechnet, wenn man damit die Treppe runterfällt.



Mittagessen an Bord im (auf der Allure of the Seas) neuen Mexikaner „Sabor“ am Boardwalk – lecker. Jetzt am besten eine Siesta, oder?



Eine Runde Minigolf gespielt (okay, das ist jetzt so wichtig wie der Sack Reis in China, aber am Schiff immer wieder witzig).



Offenbar ein Zugeständnisse an die im Vergleich zu den USA vielen Raucher in Europa: In den öffentlichen Cabanas am Pool-Deck auf der Backbordseite stehen Tische mit Aschenbecher statt Liegestühle. Nichtraucher sind gut beraten, den Bereich um die Pool-Bar dort großräumig zu meiden …



Nicht jedermanns Geschmack, aber für die, die es mögen, ist die Dreamworks-Parade auf der Royal Promenade ein großer Spaß.



Ziemlich starke 60er-Jahre-Band im Amber Theater der Allure of the Seas, die „Zoots“ aus UK.



Anfahrt auf Neapel mit Sonnenaufgang hinterm Vesuv – ohne weitere Worte …



Einparkmanöver der „Konkurrenz“… Wir sind schon an Land und warten auf die Capri-Fähre um 8.05 Uhr.



In Neapel fällt die Entscheidung immer besonders schwer, wo man hinfahren soll. Wir haben uns diesmal für die frühest mögliche Fähre nach Capri entschieden. Dort mit dem Bus erst nach Anacapri, später weiter nach Capri und dann zu Fuß zur Villa Jovis des römischen Kaisers Tiberius mit herrlicher Aussicht. Allerdings sind das auch jeweils 45 Minuten Fußmarsch hin und zurück und 350 Meter Höhenunterschied, dafür abseits der Touristenmassen. Sehr zu empfehlen für jeden, der Capri in Ruhe genießen will.



Teppanyaki-Dinner im neue gestalteten Izumi-Spezialitätenrestaurant, lecker und witzig.



Sonnenuntergang bei Neapel und der Vesuv nochmal im seiner vollen Pracht. Ciao Napoli!



Blue Planet – eine der faszinierendsten Shows, die ich auf einem Kreuzfahrtschiff bisher gesehen habe. Eine tolle Mischung aus Musik, Tanz, Akrobatik und Illusionen, sehr sehenswert.



Sardinien an Backbord, Korsika an Steuerbord – auf dem Weg zurück nach Barcelona, eine Woche ist schon fast wieder vorbei …



Eigentlich die falsche Tageszeit kurz vor dem Abendessen, aber morgen ist die Cruise zu Ende und einen Cupcake mussten wir unbedingt noch probieren. Der Turtle ist sowas von lecker. Die riesige Birthday-Cake-Variante (Foto rechts) für 25 Dollar ist allerdings dann doch nur etwas für echte Kalorien-Liebhaber.



Der Sonne entgegen, aber leider auch dem Ende der Reise. Jetzt nochmal das Rauschen des Wassers, das Glitzern der Wellen, die Wärme der Sonne genießen.

Sonnenaufgang am Seetag zwischen Civitavecchia und Barcelona

Sonnenaufgang am Seetag zwischen Civitavecchia und Barcelona


Romantische Abendstimmung im Central Park und ein Lavender Daiquiri in der Schooner Bar zum Abschied von der Allure of the Seas.



Beladung in Barcelona für die nächste Reise – was für gewaltige Mengen …


ANZEIGE

Auf der Suche nach mehr Fotos von der Allure und allen Details an Bord? Hier geht’s zu unserer umfassenden Bildergalerie „Allure of the Seas“.

Bitte unterstützen Sie uns!

Bitte um UnterstuetzungEin Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie einen der folgenden Links klicken vor Einkäufen bei Amazon.de -- sowie Buchungen bei AIDA und TUI Cruises direkt oder allen anderen Reedereien über Seereisedienst.de. (Für Sie entstehen keinerlei Kosten! -- Info: Wie funktioniert das?).
Oder unterstützen Sie uns direkt, beispielsweise mit monatlich 2 Euro per Dauerauftrag. ING DiBa, Franz Neumeier, IBAN: DE87 5001 0517 5416 4275 10, BIC: INGDDEFFXXX. Vielen Dank!

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

5 Kommentare zu Live von der Allure of the Seas im Mittelmeer

  1. Rich on Juni 2, 2015 at 5:44 pm

    Schade, der Bericht ist etwas einseitig auf die Landausflüge ausgerichtet. Wo sind neue Bilder von der Allure? – schließlich war das Schiff zwei Wochen im Dock und es wurden einige Veränderungen durchgeführt die (außer Coastal Kitchen) hier keine Erwähnung finden. Stattdessen ein Hinweis auf einen angeblichen neuen Rauchernereich (die Liegestühle sind in dieser Ecke schon seit über einem Jahr weg und durch Rauchertische ersetzt).
    Von einem Liveblog habe ich mehr erwartet …

  2. Franz Neumeier on Juni 2, 2015 at 6:12 pm

    Keine Panik, das kommt doch alles noch. Dies ist, wie eingangs erwähnt, lediglich die Zusammenfassung der kurzen Live-Beiträge, die ich während der Reise auf Facebook geschrieben habe ;-)

    Immerhin brauche ich auch ab und zu Mal echten Urlaub und einen ausführlichen, täglichen Live-Blog zu schreiben kostet 60 bis 90 Minuten täglich; das ist auf einer Reise, auf der man nicht NUR arbeiten will und auf einem so großen Schiff mit nur einem einzigen Seetag schlicht nicht zu bewältigen …

  3. Hans on Juni 16, 2015 at 10:24 am

    Hallo Franz!

    DAnke für den ausführlichen Bericht

    Wir waren die Woche danach auf diesem tollen Schiff.

    Eine Woche zu spät sonst hätte man sich vielleicht gesehen ;-)

  4. Christina on Juni 26, 2015 at 2:32 pm

    Hallo, wirklich eine nette Seite, freue mich auf mehr Fotos.
    habe mit meinem Freund genau die gleich Reise gemacht. Wir waren geplättet von diesem Schiff, die Dimensionen sind einfach unglaublich! Habe mich gefühlte 1000 mal verlaufen :-D! Wir waren im 150 Central Park Abendessen, ein Traum wir waren total begeistert. Chops Grill hingegen hat unseren Geschmack nicht leider getroffen! Die Shows waren aber der Hammer, vor allem die Eislauf und Aquashow! Haben schon wieder gebucht für nächstes Jahr, diesmal aber wieder auf einem kleineren Schiff. Denn die persönliche Note und ein wenig sympatische Improvisation ;-)) hat uns gefehlt!
    Aber…. sonst alles super! Zimmer TOP, Sauberkeit TOP, Freundlichkeit TOP, Essen TOP (vor allem der Brotpudding im Windjammer :-P), Cocktails TOP, Entertainment TOP, Möglichkeiten am Schiff TOP;

    Liebe Grüße Christina

  5. Carmen Winkler on Juni 26, 2015 at 5:26 pm

    Christina,

    mehr Fotos findest Du in meinem Reisebericht:

    http://www.cruisediary.de/westliches-mittelmeer-auf-der-allure-of-the-seas/

    Liebe Grüße
    Carmen

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *