Zur Zeit nicht angelaufen werden die Häfen …

(aktualisiert) von
Artikel drucken
Ägypten: langfristig aus dem Fahrplan der Kreuzfahrtschiffe genommen

Ägypten: langfristig aus dem Fahrplan der Kreuzfahrtschiffe genommen

Naturkatastrophen, politischen Unruhen, steigende Kriminalität – die Fahrpläne von Kreuzfahrtschiffen werden derzeit ziemlich durcheinander gewirbelt. Allein der Carnival-Konzern schätzt den dadurch entstehenden Schaden auf 44 Millionen Dollar, der durch insgesamt bislang 280 Routenänderungen über alle Tochtergesellschaften hinweg auflaufen werde. Ägypten, Tunesien, Libyen, Bahrein, Japan und das mexikanische Mazatlan stehen derzeit auf den Index vieler Kreuzfahrtgesellschaften. Den aktuellen Stand der Routen-Änderungen haben wir hier zusammengestellt.

ANZEIGE

Achtung: Diese News-Meldung bezieht sich auf das Jahr 2011 – aktuell gültige Informationen zu Routenänderungen finden Sie gegebenenfalls in unseren aktuellen Kreuzfahrt-News.

Obwohl der Tourismus gerade in Ägypten und Tunesien schon wieder kräftig anläuft, legen sich viele Reedereien langfristig darauf fest, vor allem Ägypten nicht anzulaufen. Die Gründe dafür, so haben wir beispielsweise von MSC erfahren, liegen zum einen an der Planungssicherheit für die Passagiere – man wolle die Kunden nicht in der Unsicherheit lassen, ob ein Hafen beispielsweise im August angelaufen werde oder nicht. Zum anderen, und das ist sicherlich der hauptsächliche Grund, sind Routenänderungen ein großer logistischer Aufwand, vor allem für große Kreuzfahrtschiffe. So triviale Dinge wie die Müll-Entsorgung im Hafen müssen langfristig vorausgeplant, Kontingente für Landausflüge vereinbart werden und vor allem muss sichergestellt sein, dass lokale Hafenagenten und Security-Unternehmen die Sicherheit der Passagiere im Hafen und auf Ausflügen garantieren können. Kurzfristige Änderungen sind aufwändig und es bleibt ein Risiko, dass es überhaupt klappt. Also gehen die meisten Reedereien lieber auf Nummer sicher, selbst wenn Ägypten vielleicht im August längst wieder problemlos angelaufen werden könnte.

Ägypten

AIDA läßt Ägypten vorerst bis Oktober ausfallen. Erst für die Repositioning-Fahrten der AIDAdiva ab 24. Oktober und der AIDAblu ab 28. Oktober gibt es mit Sharm El Sheik wieder einen Hafenstopp in Ägypten, unter Vorbehalt.

MSC fährt Ägypten bis März 2012 voraussichtlich nicht mehr an. In Sommer dient als Ersatz Heraklion oder ein verlängerter Aufenthalt in Ashdod oder Israel. In Herbst weicht MSC auf Izmir und Piräus (MSC Musica) beziehungsweise Valetta und Messina (MSC Orchestra) aus. Die MSC Lirica läuft auf ihrer Repositioning-Fahrt Heraklion statt Port Said an. Im Winter bis März 2012 gibt es für die MSC Magnifica verlängerte Hafenaufenthalte in Haifa beziehungsweise Ashdod oder Ersatz-Stopps in Limassol (Zypern) beziehungsweise Rhodos. Die MSC Splendida fährt in dieser Zeit nach Izmir.

Costa ersetze alle für 2011 geplanten Ägypten-Stopps in Alexandria durch andere Häfen wie Limassol (Zypern), Rhodos, Alanya, Antalya oder Marmaris. Update 18.8.2011: Auch für 2012 plant Costa keine Hafenstopps in Ägypten. Die Nachfrage nach Kreuzfahrten mit Ägypten im Routenplan sei nach wie vor sehr gering, erklärt Costa diese Entscheidung.

Royal Caribbean International fährt Ägypten vorerst bis November nicht an, betroffen sind Routen der Brilliance of the Seas und der Mariner of the Seas. Als Ausweichhafen dient im wesentlichen Istanbul. Die Fahrtroute der Vision of the Seas erfährt größere Änderungen und beinhaltet vor allem einen zusätzlichen Tag in Ashdod.

Celebrity Cruises fährt mit der brandneuen Celebrity Silhouette sowie der Celebrity Constellation bis Oktober 2011 Haifa, Ashdod oder Limassol statt Alexandria an.

Azamara Club Cruises kippt bei der Azamara Quest die Alexandria-Aufenthalte mindestens bis Ende Juni zu Gunsten eines zusätzlichen Seetagesbeziehungsweise eines Übernacht-Aufenthaltes in Rhodos.

Norwegian Cruise Line (NCL) hat sich mit langfristigen Routenänderungen bislang noch zurückgehalten, fährt aber derzeit Alexandria mit der Norwegian Jade bis Ende April nicht an. Für die Sommersaison ist die Entscheidung bei NCL offenbar noch nicht gefallen.

Seabourn hat derzeit die Ägypten-Stopps für März und April abgesagt, will ansonsten aber zunächst abwarten und kurzfristig entscheiden.

Oceania Cruises und Regent Seven Seas halten dagegen derzeit noch an den geplanten Ägypten-Stopps Ende April und Mai fest.

Flusskreuzfahrten auf dem Nil sind indes wieder in Gang gekommen. Der südliche Teil Ägyptens wird als stabil und ruhig eingestuft, weshalb nahezu alle Flusskreuzfahrt-Anbieter den Dienst wieder aufgenommen haben.

Tunesien

MSC fährt Tunesien bis März 2012 voraussichtlich nicht mehr an und ersetzt La Goulette auf den Repositionierungsfahrten der MSC Armonia, MSC Musica und MSC Opera durch Caglari oder Valetta. Die MSC Splendida fährt im Winter 2011/2012 nach Civitavecchia statt nach La Goulette. UPDATE 10.6.2011: Ab Juli 2011 fährt MSC tunesische Häfen wieder an und kehrt damit zu den ursprünglichen Fahrtrouten zurück.

Costa ersetzt die für 2011 ursürünglich geplanten Tunesien-Hafenstopps von Costa Concordia, Costa Serena und Costa Magicia durch Valetta, Cagliari und Palma de Mallorca.

SeaDream Yacht Club hat den Stopp der SeaDream II Ende Mai in La Goulette abgsagt und fährt stattdessen nach Valetta.

Libyen

Libyen wird ohnehin nur von sehr wenigen Kreuzfahrtgesellschaften angefahren. Derzeit kann man davon ausgehen, das kein Kreuzfahrtschiff in absehbarer zeit Tripolis anlaufen wird. Explizit abgesagt hat die Hafenstopps in Tripolis bislang Crystal Cruises (Crystal Serenity im November 2011).

Update Juli 2011: TransOcean hat die Route der MS Astor auf der Kreuzfahrt 16.-30. November 2011 geändert. Statt Latakia in Syrien und Benghazi in Libyen wird nun Limassol (Zypern) angelaufen und die Aufenthalte in Alanya (Türkei) und Valletta (Malta) jeweils auf einen ganzen Tag ausgedehnt.

Israel

Andere Reedereien benutzen Israel als Ausweichhäfen für Ägypten, Costa dagegen läuft auch die Israel-Häfen Haifa und Ashdod vorerst bis Jahresende 2011 nicht mehr an. UPDATE 9.6.2011: Ab Mitte September läuft die Costa Pacifica auf ihren Routen Israel wieder wie ursprünglich geplant an.

Bahrein

MSC ersetzt die Hafenstopps in Bahrein in der Wintersaison 2011/2012 durch Ras al Khaimah (VAE).

Costa ersetzt Bahrein für den Rest des Jahres durch Muskat (Oman), betroffen sind die in Dubai stationierten Costa Deliziosa and Costa Luminosa.

Royal Caribbean hatte den Bahrein-Stopp der Brilliance of the Seas bereits im vergangenen Jahr aus anderen Gründen aus dem Fahrplan gestrichen.

Japan

Royal Caribbean International verlängert für den Rest des Jahres die Aufenthalte der Legend of the Seas in Hong Kong auf zwei Tage beziehungsweise fährt einen Tag früher nach Busan (Südkorea).

Princess Cruises behält den Stopp der Ocean Princess am 13. April in Okinawa bei, alle anderen Japan-Hafenstopps von Ocean Princess und Diamond Princess in diesem Jahr entfallen dagegen.

Silversea Cruises hat die vier geplanten Japan-Aufenthalte bis Mitte Mai 2011 abgesagt. Die Schiffe verbringen dafür mehr Zeit auf See beziehungsweise in chinesischen Häfen China.

Oceana Cruises wird Okinawa weiter anfahren, die Hafenstopps der Nautica in Hiroshima und Kobe wurden dagegen gestrichen. Ersatzweise verlängern sich die Aufenthalte in Shanghai und Hong Kong.

Holland America Line hat die Hafenstopps der Volendam im Mai in Yokohama, Hakodate und Kushiro abgesagt, lediglich Kobe wird angefahren.

Costa Crociere (Update 19.8.2011): Ab 26. August 2011 wird Japan wieder angelaufen, für 2012 sind sogar zusätzliche Kreuzfahrten mit Hafenstopps in verschiedenen japanischen Städten geplant.

Mazatlan, Mexiko

Zunehmende Gewaltkriminalität hat die Kreuzfahrtgesellschaften im Interesse der Sicherheit ihrer Passagiere in den letzten Wochen auch dazu bewegt, sich aus Mazatlan an der mexikanischen Pazifik-Küste zurückzuziehen. Vor allem Drogemkriminalität und Bandenkriege sind in Mexiko ein Dauerproblem, in Mazatlan sind davon inzwischen zunehmend auch touristische Gegenden betroffen. Bereits im Januar waren Passagiere beziehungsweise Crew-Mitglieder der Azamara Journey und der Oosterdam bei einem Raubüberfall in Mazatlan verletzt worden. Der endgültige Auslöser für den Rückzug der Kreuzfahrtgesellschaften war jetzt aber ein Mord vor einem auch von Touristen frequentierten Hotel Ende Februar 2011.

Holland America Line fährt mit der Oosterdam und Zaandam bis Ende April ersatzweise Puerto Valarta beziehungsweise Cabo San Lucas an.

Princess Cruises schickt die Sapphire Princess ebenfalls bis Ende April nach Cabo San Lucas statt nach Mazatlan.

Carnival Cruise Lines zieht die Carnival Splendor und Carnival Spirit auf Mazatlan ab und ersetzt den Hafenstopp ebenfalls durch Cabo San Lucas. Laut USAtoday steht Carnival in engem Kontakt mit den mexikanischen Behörden und will nach Mazatlan zurückkehren, wenn sich die Sicherheitslage dort deutlich verbessert.

Norwegian Cruise Line (NCL) hat ebenfalls alle Mazatlan-Stopps der Norwegian Star bis Ende April abgesagt, fährt ersatzweise ebenfalls nach Cabo San Lucas.

Disney Cruise Line hatte bereits Anfang Februar Mazatlan für die gesamte Saison aus dem Fahrplan der Disney Wonder gestrichen.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

Buch-Cover Kreuzfahrt Guide 2016
Kreuzfahrt Guide 2016

Das ideale Geschenk für Neulinge genauso wie für alte Kreuzfahrt-Hasen.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.