polynesische Tänze in Ua Pou

Aranui 5 bekommt 2022 mit der Aranui 6 ein Schwesterschiff

Die Compagnie Polynésienne de Transport Maritime, Betreiber der Aranui 5 in Französisch Polynesien, hat ein neues Passagier- und Frachtschiff bestellt. Die Aranui 6 soll 2022 in Dienst gehen und überwiegend auf Kreuzfahrtpassagiere zielen.

Die Aranui 6 soll von 2022 an zusätzlich zu Aranui 5 zum Einsatz kommen und überwiegend ein Kreuzfahrtschiff sein, weiterhin aber auch einen kleinen Frachtbereich haben. Das berichtet Mer et Marine. Über die Aranui 5 haben wir kürzlich ausführlich berichtet.

Gebaut wird die Aranui 6 in der chinesischen Hunghai-Werft in Shidao, wo bereits die Aranui 5 entstanden ist, selbige 2015 in Dienst gestellt worden ist. Die Aranui 6 soll außerdem größer werden als ihr Schwesterschiff, das mit 126,10 Metern Länge Platz für bis zu 258 Passagiere in 108 Kabinen bietet.

Mit dem neuen Schiff will CPTM das touristische Geschäft deutlich ausweiten und auch neue Fahrtrouten anbieten, abseits der von der Aranui 5 bedienten Frachtroute von Tahiti aus ins Tuamoto-Archipel und zu den Marquesas Islands. Welche Routen die Reederei dafür anvisiert, ist noch nicht bekannt. Aber bereits jetzt fährt die Aranui 5 gelegentlich zu anderen Zielen, beispielsweise zu den Pitcairn Islands im Südosten von Tahiti.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.