Delphin Voyager kommt als „Happy Dolphin“ zurück

Die Delphin Voyager kehrt aus China zurück und fährt ab Mai für die spanische Kreuzfahrtgesellschaft Happy Cruises (Quail Travel) unter dem Namen „Happy Dolphin“. Ist damit das dritte Schiff in der Flotte von Happy Cruises, die bereits Kreuzfahrten auf der Gemini und der Ocean Pearl anbieten.

ANZEIGE

Die Happy Dolphin wird von Istanbul, Venedig und Athen (Piräus) aus 7-Nächte-Kreuzfahrten im Mittelmeer fahren. Bislang hat Happy Cruises den Routenplan für das Schiff bis Ende Oktober bekannt gegeben.

Update: Die Delphin Voyager fährt seit Sommer 2012 als Aegean Paradise für das türkische Kreuzfahrtunternehmen etstur. Happy Cruises hatte im September 2011 den Betrieb eingestellt.

Nach den Insolvenzanträgen der deutschen Delphin Kreuzfahrtengruppe, für selbige die Delphin Voyager zuletzt fuhr, hatte der Eigner (First Group One Corp, Tochter der griechischen Restis Group) das Schiff zunächst eine zeitlang in Griechenland auf Reede gelegt, bevor sie nach China fuhr und dort einige Monate unter dem Namen Hainen Empress fuhr. Zunächst war vermutet worden, sie sei dorthin verkauft worden und diene als Beginn für eine neue Kreuzfahrtgesellschaft. Jetzt ist klar, dass es sich bei dem China-Ausflug lediglich um eine kurzzeitige Charter gehandelt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.