Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Costa Atlantica (Bild: Trondheim Havn, CC BY-SA 2.0)

Ex-Costa-Atlantica wird zur „Margaritaville at Sea Islander“

Die frühere Costa Atlantica geht offenbar an Margaritaville at Sea und heißt bereits „Margaritaville at Sea Islander“. Seit Anfang Dezember 2023 gibt es dazu auch eine offizielle Bestätigung der Reederei (Upd.). Davor konnte man aber schon am neuen Namen des Schiffs auf dessen neuen Betreiber schließen. Die Costa Atlantica wird das zweite Schiff der vom kürzlich verstorbenen Jimmy Buffett gegründeten Partykreuzfahrt-Marke Margaritaville at Sea.

Das erst 2022 aus Bahamas Paradise Cruise Line hervorgegangene Kreuzfahrt-Unternehmen Margaritaville at Sea nimmt ein zweites Schiff in die Flotte auf. Die frühere Costa Atlantica wird in der Leonardo-Datenbank der italienischen Klassifizierungsgesellschaft Rina seit 11. Oktober 2023 als „Margaritaville at Sea Islander“ geführt. Aktuell (Stand: 13. Oktober 2023) befindet sich das Kreuzfahrtschiff in Cagliari auf Sardinien. Upd.: Dort wird das Schiff umfangreich renoviert.

Das 2000 gebaute, 23 Jahre alte Schiff der Spirit-Klasse von Carnival fährt unter der Flagge der Bahamas, hat eine Tonnage von BRZ 85.861 und bietet Platz für 2.114 Passagiere (bei Standardbelegung der Kabinen). Sie ist damit deutlich größer als das bisher einzige Schiff des Anbieters, die Margaritaville at Sea Paradise mit 1.308 Passagieren.

Costa Cruises hatte die Costa Atlantica bereits Ende 2019, kurz vor der Pandemie, an die neu gegründete Reederei CSSC Carnival Cruise Shipping Limited abgegeben – ein Joint Venture der Costa-Muttergesellschaft Carnival Corp. und der staatseigenen China State Shipbuilding Corporation. Bereits davor war die Costa Atlantica für Costa exklusiv am chinesischen Markt unterwegs.

Die Margaritaville at Sea Paradise fährt derzeit ganzjährig Kurzreisen von Palm Beach in Florida nach Grand Bahama Island. Wann die „Margaritaville at Sea Islander“, ex-Costa-Atlantica in Dienst gehen und welche Route sie fahren wird, war zunächst nicht bekannt. Inzwischen ist bekannt, dass die erste verfügbare Abfahrt des Schiffs der 14. Juni 2024 ist. Sie sticht dann zu einer Vier-Nächte-Kreuzfahrt ab Port Tampa Bay, Florida, mit einem Hafenstopp in Cozumel, Mexiko, und zwei Seetagen in See.

Das aktuelle Schiff des Anbieters, die Margaritaville at Sea Paradise, ist die frühere Grand Classica, ex-Costa-Classica. Dieses Schiff war 2022 das nach der Pandemie einzige verbliebene Kreuzfahrtschiff der Bahamas Paradise Cruise Line. Das zweite Schiff der Flotte der Bahamas Paradise Cruise Line, die Grand Celebration, ist während der Covid-19-Pandemie im November 2020 verkauft und 2021 in Indien verschrottet worden.

Kommentar schreiben

Über den Autor: FRANZ NEUMEIER

Franz Neumeier
Über Kreuzfahrt-Themen schreibt Franz Neumeier als freier Reisejournalist schon seit 2009 für cruisetricks.de und einige namhafte Zeitungen und Zeitschriften. Sein Motto: Seriös recherchierte Fakten und Hintergründe statt schneller Schlagzeilen und Vorurteile, damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. TV-Reportagen zitieren ihn als Kreuzfahrt-Experten und für seine journalistische Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er wird regelmäßig in die Top 10 der „Reisejournalisten des Jahres“ gewählt und gewann mit cruisetricks.de mehrfach den „Reiseblog des Jahres“-Award.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner