Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Explora I (Bild: Explora Journeys)

Explora Journeys will Luxus-Kreuzfahrt und Familien-Urlaub verbinden

Die neue Luxuskreuzfahrt-Reederei Explora Journeys setzt für ihre Schiffe auf „Multigenerational Travel“ – also Familien-Urlaub. Für das Ultraluxus-Segment ungewöhnlich, gibt es auf der Explora I und II unter anderem einen recht luxuriös ausgestatteten Kinder-Club. Als Rückzugszone für Erwachsene soll es zum Ausgleich einen Adults-Only-Bereich geben.

78 Suiten der Explora-Kreuzfahrtschiffe bieten laut Explora Journeys die Möglichkeit, mehrere Suiten miteinander zu verbinden und sich damit quasi zu Familienwohnungen zusammenschließen zu lassen. Diese Option gibt es für die Kategorien Ocean Suites, Ocean Penthouses und Ocean Residences – wobei mindestens eine von drei oder vier zusammen gebuchten Suiten aus der Kategorie Ocean Penthouses oder Ocean Residences stammen muss.

Bei diesen Familien-Buchungen soll ein Kind unter 18 Jahren pro Suite kostenlos mitreisen können. Als dritte oder vierte Person in einer Suite sind ansonsten Babys im Alter von sechs bis 23 Monate generell kostenfrei und für Kinder im Alter von zwei bis 17 Jahren gibt es unterschiedlich gestaffelte Kinderrabatte.

Kidsclub „Nautilus“

Für Kinder von sechs bis 17 Jahren gibt es den Nautilus Club, der von 9 bis 24 Uhr geöffnet sein soll. Hier wird es unter anderem Videokonsolen wie die Playstation 5 und PlayStation VR2, Xbox, Nintendo Switch, iPads und Oculus Pro geben, ebenso wie Tischkicker, Spieltische und einen Design-Billardtisch der italienischen Luxusmarke MBM Billiardi. Ein Jukebox-Tablet soll mit Streaming-Plattformen wie Spotify und Apple verbunden sein.

Kinder von drei bis fünf Jahren können den Nautilus Club in Begleitung eines Elternteils in für diese Altersgruppe reservierten Zeitfenstern nutzen. Für Babys im Alter von sechs bis 24 Monaten will Explora Journeys altersgerechtes Spielzeug in den Suiten bereitstellen.

Zu den Aktivitäten für Kinder gehören spezielle Zeiten auf dem Sports Courts, in einem der Swimmingpools und anderen Bereichen auf dem Schiff. Bei diesen Aktivitäten werden die Kinder und Teens von „ Nautilus Club Hosts“ begleitet.

Außerdem will Explora Journeys besondere Familien-Ausflüge als „Edutainment“ anbieten, etwa einem Besuch in einem Space-Center und Treffen mit Astronauten oder Whale-Watching-Touren in Begleitung von Meeresbiologen.

„Das Team hier bei Explora Journeys hat darauf geachtet, dass alle Kinder und jungen Leute, die bei uns an Board sind, ein ebenso erfüllendes und unterhaltsames Programm erwartet wie unsere erfahrenen und anspruchsvollen erwachsenen Reisenden“, kommentiert Matteo Mancini, Youth Entertainment Senior Manager, in einer aktuellen Pressemitteilung die Pläne von Explora Journeys.

Adults only: Helios Pool & Bar

Einen Bereich auf Deck 12 ganz vorne soll es an Bord der Explora-Kreuzfahrtschiffe allerdings geben, zu dem Kinder und Teenager keinen Zutritt haben: Helios Pool & Bar. Dieser Bereich mit Pool, Bar und Sonnenliegen soll ausschließlich Erwachsenen vorbehalten sein als ruhiges, kinderfreies Rückzugsgebiet.

Helios Pool & Bar (Foto: Explora Journeys)
Helios Pool & Bar (Foto: Explora Journeys)

1 Kommentar

Über den Autor: FRANZ NEUMEIER

Franz Neumeier
Über Kreuzfahrt-Themen schreibt Franz Neumeier als freier Reisejournalist schon seit 2009 für cruisetricks.de und einige namhafte Zeitungen und Zeitschriften. Sein Motto: Seriös recherchierte Fakten und Hintergründe statt schneller Schlagzeilen und Vorurteile, damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. TV-Reportagen zitieren ihn als Kreuzfahrt-Experten und für seine journalistische Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er wird regelmäßig in die Top 10 der „Reisejournalisten des Jahres“ gewählt und gewann mit cruisetricks.de mehrfach den „Reiseblog des Jahres“-Award.

1 Gedanke zu „Explora Journeys will Luxus-Kreuzfahrt und Familien-Urlaub verbinden“

  1. Gottseidank haben wir die Explora noch nicht gebucht. Wir reisen überwiegend auf Luxusschiffen, da überwiegend kinderfrei. Nix gegen den Nachwuchs aber speziell auf Schiffen eine Plage. Wer einmal die MS mit gefühlten 400 Kids im Hallenbad erlebt hat weiß wovon ich rede. Die Alten machen sich einen schönen Tag und die Jugend tobt sich völlig unbeaufsichtigt aus. Ein Horror. Viel Spaß auf der Explora!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner