World Explorer (Bild: Mystic Cruises)

Familienunternehmen Mystic holt Investor Certares ins Boot

Die portugiesische Mystic Invest Holding und Muttergesellschaft unter anderem von Nicko Cruises tut sich mit dem Finanzinvestor Certares Holdings zusammen. Bislang war Mystic komplett in Besitz der Ferreira-Familie, die weiterhin die Mehrheit hält und das Unternehmen führen wird.

Certares und die Ferreira-Familie sind künftig die Anteilseigner der portugiesischen Holding Mystic. Sie vereint die Marken Douro Azul, Nicko Cruises, Mystic Cruises und Mystic Cruises USA unter einem Dach.

Mystics CEO Mario Ferreira schreibt in einer Pressemitteilung von einem wunderbaren Zeitpunkt für weiteres Wachstum von Mystic sowohl im Flusskreuzfahrt-Geschäft als auch bei Expeditions-Kreuzfahrten. Die Partnerschaft mit Certares bringe deren Erfahrung in der Tourismus-Branche in das gemeinsame Unternehmen ein.

Mit der World Explorer geht im Juni 2019 das erste von derzeit geplanten drei Expeditions-Kreuzfahrtschiffen in Dienst, die World Voyager soll 2020 folgen. Beide werden über Nicko Cruises vermarktet. Für Mystic Cruises ist die World Navigator für 2021 geplant. Weitere Neubauten für Mystic Cruises USA sind für 2022 und 2023 vorgesehen.

2 Kommentare zu “Familienunternehmen Mystic holt Investor Certares ins Boot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.