Hanseatic wird „RCGS Resolute“ für One Ocean

Die Hanseatic von Hapag-Lloyd Cruises wir mit Beginn der Saison 2018/19 für One Ocean Expeditions unter dem neuen Namen „RCGS Resolute“ fahren. Der Chartervertrag von Hapag-Lloyd Cruises für die Hanseatic läuft Ende September 2018 aus.

ANZEIGE

Für One Ocean Expeditions ist die RCGS Resolute das dritte Schiff. Bereits zur Flotte gehören die beiden russischen Forschungsschiffe Akademik Ioffe und Akademik Sergey Vavilo, die ebenfalls auf Basis eines Chartervertrags für die kanadische Expeditionskreuzfahrt-Reederei fahren.

Das Schiff wird nach dem britischen Forschungsschiff HMS Resolute benannt, nimmt aber auch Bezug auf eine Inuit-Siedlung in Kanada mit dem Namen Resolute. „RCGS“ steht im neuen Namen des Kreuzfahrtschiffs für „Royal Canadian Geographical Society“ – einen Kooperationspartner der Reederei.

Im November 2018 soll das Expeditionsschiff von Kanada aus zu seiner ersten Arktis-Reise für One Ocean Expeditions aufbrechen. Hauptvertriebsmärkte für die Reederei sind Nordamerika, UK und Australien. Für Hapag-Lloyd Cruises entsteht daher nur eine sehr geringfügige Konkurrenzsituation mit der bisherigen Hanseatic.

Die Abschiedsreise der Hanseatic bei Hapag-Lloyd Cruises führt von Kangerlussuq unter anderem in die Discobucht, nach Ostgrönland und über Island nach Hamburg, wo die Reise am 1. Oktober 2018 endet. Ersatz für die Hanseatic kommt für Hapag-Lloyd Cruises im April 2019. Dann stellt die Luxus-Reederei mit der „Hanseatic nature“ den ersten von zwei Expeditionsschiff-Neubauten in Dienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.