Kapitän Pietro Sinisi, Costa-CEO Mario Zanetti, Taufpatin Chanel

Impressionen von der Taufe der Costa Toscana in Barcelona

Bis kurz vor der Taufe hatte Costa ein Geheimnis aus der Taufpatin für die Costa Toscana gemacht: die junge, spanische Sängerin und Schauspielerin Chanel. In Barcelona taufte sie am 16. Juni 2022 das italienische Schiff bei einem ansonsten eher spanischen Event – unter anderem mit Gerichten des Drei-Sterne-Kochs Ángel León. Cruisetricks.de war dabei und hat Bilder und Impressionen vom Tauftag mitgebracht.

Barcelona als Tauf-Ort für Costas neues Flaggschiff Costa Toscana hat Symbolcharakter: Auch wenn Costa eine durch und durch italienische Reederei bleiben wird, ist Spanien doch ein wichtiger Kreuzfahrtmarkt. Und Barcelona ist immer enger mit Costa verbunden. So hat die Reederei dort beispielsweise sein Kundenbetreuungs-Center mit über 200 Mitarbeitern. Deshalb also findet die Taufe des neuesten Schiffs in Barcelona statt.

Auffällig ist auch die viele Prominenz, die dazu nach Barcelona gekommen ist, insbesondere vom Mutter-Unternehmen Carnival Corp. der Verwaltungsratsvorsitzende Micky Arison (mutmaßlich auf seiner Yacht an- oder abgereist, die im Hafen von Barcelona lag) und der noch-Carnival-Corp-CEO Arnold Donald; Costa-Group-CEO Michael Thamm sowie der CEO der Schwesterreederei AIDA Cruises, Felix Eichhorn; Costas CEO Mario Zanetti; die Werft-Chefs Bernard Meyer und Tim Meyer (Meyer Turku); der italienische Botschafter in Spanien.

Mario Zanetti, Bernard Meyer, Tim Meyer, Chanel, Priester, Arnold Donald, Micky Arison, Michael Thamm

In einer Pressekonferenz vormittags an Bord enthüllt Costa die Identität der Taufpatin der Costa Toscana: die spanische Sängerin und Schauspielerin Chanel.

Taufpatin Chanel mit Costa-CEO Mario Zanetti

Starkoch Ángel León erläutert, auf Spanisch, sein auf Nachhaltigkeit und aus dem Meer stammenden Zutaten basierendes Konzept. Anschließend führt er das im Restaurant Archipelago noch etwas weiter aus und gibt Plankton-Creme mit Tintenfisch und Seereis zu probieren – die Optik ist gewöhnungsbedürftig, der Geschmack einem Drei-Sterne-Koch absolut würdig.

Designer Adam Tihany berichtet über die Entstehung des Designkonzepts des Schiffs mit den Farben und Landschaften der Toskana als Leitlinie in der Gestaltung.

Die Tauf-Feier im Colosseo der Costa Toscana ist feierlich, mit einigen zumeist relativ kurzen Reden, …

… priesterlichem Segen für das Schiff …

… und der italienischen Nationalhymne, gespielt vom Violinisten Andrea Casta sowie einer kurzen Show-Einlage nach der Taufe. Mit seiner elektrischen Geige und seinem Markenzeichen, dem leuchtenden Geigenbogen, sorgte er auch bei der anschließenden Party auf der Piazza del Campo am Heck des Schiffs für Entertainment.

In Spanien ein Star, anderswo eher weniger bekannt ist die Taufpatin Chanel – mit bürgerlichem Namen Chanel Terrero Martinez, die beim Eurovision Song Contest nach der Ukraine und Großbritannien den dritten Platz belegt hatte. Mit Unterstützung durch Kapitän Pietro Sinisi durchschlägt sie mit einem kleinen Beil ein Band. Es löst symbolisch das Zerschellen der Champagnerflasche am Bug der Costa Toscana aus.

Chanel löst den Mechanismus zum Zerschellen der Champagnerflasche am Schiffsrumpf aus; links: Kapitän Pietro Sinisi.

Worüber Kapitän, CEO und Taufpatin auf dem folgenden Foto wohl lachen? Vielleicht über die liebenswerte, kleine Peinlichkeit, dass Chanel mit ihrem Taufspruch schon anfangen wollte, bevor der Priester seinen Segen gegeben hatte?

Ein Highlight der anschließenden Party auf den Terrassen der Piazza del Campo, die sich am Heck des Schiffs über insgesamt vier Ebenen erstrecken, sind Aperitif-Häppchen von Starkoch Ángel León, der auch das Menü für das Gala-Dinner im Anschluss kreiert hat.

Spektakulär ist die „Molecule Show“ kurz vor Sonnenuntergang, bei der eine Trapez-Akrobatin von dem Pier direkt neben dem Schiff vor der Stadtkulisse Barcelonas an rund dreihundert Helium-Ballons aufsteigt, begleitet von Geiger Andrea Casta.

Das Gala-Menü ist für eine Schiffstaufe recht ungewöhnlich, aber ebenfalls spektakulär: nicht wie sonst häufig Jakobsmuscheln und Surf & Turf sind die Stars der Speisekarte, sondern See-Igel, Muscheln, Tintenfisch und Thunfisch.

Entworfen hat das Menü Ángel León, „Koch des Jahres“ und Küchenchef im Drei-Sterne-Restaurant Aponiente in Cádiz. León ist zusammen mit dem Italiener Bruno Barbieri und der Französin Hélène Darroze Teil des kulinarischen Kreativ-Teams von Costa, das einige Gerichte auch für das Hauptrestaurant kreiert hat. Jeder der drei bietet ein komplettes Edel-Menü im Spezialitätenrestaurant Archipelago an Bord der Costa Toscana an.

Costa Toscana am Tauftag in Barcelona

Im Sommer 2022 fährt die Costa Toscana im westlichen Mittelmeer mit Stopps in Savona, Civitavecchia, Neapel, Ibiza (ab Herbst: Palma de Mallorca), Valencia und Marseille. Für die Winter-Saison wechselt das Schiff dann nach Dubai mit Abu Dhabi und Doha als weitere Zustiegshäfen für die Arabien-Route.

Anmerkung*: Cruisetricks.de reiste auf der Costa Toscana und zur Taufe in Barcelona auf Einladung von Costa.

Weitere Teile der Serie "Costa Toscana: Neues, Besonderes und Reizvolles des neuen Costa-Flaggschiffs":

X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de reiste auf der Costa Toscana und zur Taufe in Barcelona auf Einladung von Costa.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner