Cruisetricks.de Kreuzfahrt-Ratgeber

Landausflüge über die Kreuzfahrtgesellschaft oder selbst organisieren?

Von Kreuzfahrtgesellschaft organisierte Ausflüge haben ein paar Vorzüge, sind meist aber auch teurer als auf eigene Faust organisierte Touren. Pauschale Empfehlungen sind hier schwierig. Informieren Sie sich vorher über die Angebote in den einzelnen Häfen und vergleichen Sie Preise und Leistungen.

Tipp: Lesen Sie frühzeitig die Kritiken der Kreuzfahrer zu bestimmten Landausflügen um zu sehen, ob der gewählte Ausflug sein Geld wert ist. Bei Cruisecritic gibt es zu jedem größeren Kreuzfahrt-Hafen eigene Foren genau zu diesem Thema. Bei Kreuzfahrten-Treff gibt’s auch ein deutschsprachiges Destinations-Foren.

In diesen Foren finden sich auf Tipps und Hinweise auf private Tour-Anbieter in den jeweiligen Häfen. Viele dieser Anbieter sind übrigens auf Kreuzfahrtschiff-Passagiere spezialisiert und bieten beispielsweise eine Geld-zurück-Garantie an, wenn das Schiff verspätet oder gar nicht im Hafen anlegt. Wenn Sie etwas Mut haben, tun Sie sich mit anderen Foren-Mitgliedern zusammen, die auf der selben Kreuzfahrt sind wie Sie – private Touranbieter machen besonders günstige Preise für kleine Gruppen. Solche Ausflüge müssen Sie aber rechtzeitig vor Antritt der Kreuzfahrt übers Internet organisieren, zum Beispiel in den Roll Calls der verschiedenen Kreuzfahrtforen (eigener Bereich bei Cruise Critic, innerhalb der normalen Foren bei Kreuzfahrten-Treff). Auch Kurzentschlossene finden in den meisten Häfen noch lokale Anbieter am Ende des Kais mit Tourangeboten. In manchen Ländern können Sie hier durchaus den Preis durch Verhandeln noch etwas drücken.

Tipp: Erkundigen Sie sich über die Sicherheitslage in den jeweiligen Häfen. In Jamaica hat schon der eine oder andere Kreuzfahrer sein blaues Wunder mit örtlichen Taxifahrern erlebt, und in manchen Häfen kann ein unbedachter Spaziergang in die falsche Gegend schnell lebensgefährlich werden. Denken Sie immer daran, dass Sie die harte, reale Welt betreten, sobald Sie die geschützten Sphären Ihres Kreuzfahrtschiffs verlassen.

Vorteil der am Schiff gebuchten Ausflüge: Betreuung über die gesamte Ausflugsdauer, keine Sorgen um Transfer und Taxi, kein Risiko mit Internet-Vorauszahlungen an lokale Veranstalter. Bei Abenteuer-Ausflügen wie Tauchkursen oder Wildnis-Wanderungen stellt die Kreuzfahrtgesellschaft sicher, dass gewisse Midneststandard in Sachen Sicherheit eingehalten werden. Und nicht zuletzt reduziert sich das Risiko deutlich, die Abfahrt des Schiffs zu verpassen – und sollte das doch einmal passieren, ist es das Problem der Kreuzfahrtgesellschaft, Sie wieder zum Schiff zu bringen.

Ein Risiko bleibt allerdings bei den an Bord gebuchten Ausflügen: Fast alle Reedereien legen Mindestteilnehmerzahlen für ihre Ausflüge fest. Wird diese Zahl nicht erreicht (was durchaus nicht selten vorkommt), werden die Ausflüge kurzfristig am Abend vorher abgesagt. Dann noch eine Alternative zu organisieren ist schwierig. Tipp: Buchen Sie Landausflüge an Bord erst dann, wenn sehr wahrscheinlich ist, dass die Teilnehmerzahl erreicht wird und erkundigen Sie sich nach alternativen Ausflügen, bei denen die Mindestzahl vielleicht schon erreicht ist, sodass der Ausflug garantiert stattfindet. Besonders deutschsprachige Ausflüge bei internationalen Reedereien werden oft abgesagt.

Eine weitere Option: Einfach mal gar keinen Landausflug buchen! In vielen Häfen liegt die historische Altstadt in Fußreichweite zum Schiff und ein netter Spaziergang durch die Gassen kann mindestens so erlebnisreich sein wie eine gebuchte Führung, bei der man sich die Details ohnehin nicht merken kann.