MSC streicht Ägypten und Ukraine aus Routenplänen

MSC läuft vorerst keine Häfen in Ägypten und der Ukraine mehr an. MSC Sinfonia, MSC Opera, MSC Fantasia und die MSC Musica fahren stattdessen ab sofort nach Rhodos und Heraklion, Limassol und Eilat.

ANZEIGE

Die MSC Sinfonia, MSC Opera, MSC Fantasia und die MSC Musica werden von Herbst 2015 bis Frühjahr 2016 die griechischen Inseln Rhodos und Kreta sowie Zypern und Israel als neue Destinationen auf ihren Routen anlaufen. Die Sicherheit der Gäste und der Crew habe für MSC oberste Priorität, hieß es in einer Pressemitteilung zur Begründung dieser Entscheidung.

Von Genua aus fährt die MSC Sinfonia zwei 12-Nächte-Routen entlang der Schwarzmeerküste an. Angelaufen wird nun statt der Ukraine die Stadt Burgas als für Exkursionen nach Bulgarien. Am Programm stehe auch Nessbar, das zum Unesco-Weltkulturerbe gehört sowie die antike Küstenstadt Sosòpol, eine der ältesten Städte Bulgariens.

Die MSC Opera und die MSC Fantasia kreuzen in der südlichen Ägäis. Statt Alexandria steht mit dem Anlauf von Rhodos hier ebenfalls Unesco-Weltkulturerbe auf dem Programm. Die MSC Opera und die MSC Fantasia laufen im Herbst beziehungsweise Winter Heraklion auf der griechischen Insel Kreta an. Die MSC Sinfonia macht im November im Zuge ihrer Grand Voyage nach Durban in Südafrika ebenfalls in Heraklion Halt. Auch die MSC Musica stoppt auf ihrer Reise im April 2016 von Dubai nach Venedig auf Kreta.

Die MSC Musica wird im Rahmen ihrer Grand Voyage von Dubai nach Venedig im November 2015 in Limassol statt in Port Said anlegen. Und die MSC Sinfonia steuert auf ihrer Grand Voyage im November Richtung Südafrika das israelische Eilat am Golf von Akaba an. Von dort aus können die Passagiere die Negev-Wüste, das Tote Meer und die Festung Masada besuchen.

1 Kommentar zu “MSC streicht Ägypten und Ukraine aus Routenplänen

  1. Schlimm für die Urlaubsregionen, vor allem Ägypten. Dort ist der Tourismus ohnehin seit einigen Jahren in der Krise. Die Touristiker dort sind verzweifelt, wie man beispielsweise hier sieht:

    blog.travel-report.info/the-nile-story-eine-endzeit-geschichte/

    Grüße
    Julius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.