Royal Princess: "The Piazza"-Atrium

Royal Princess: „The Piazza“-Atrium mit Wow-Effekt

Auf den Lippen der meisten, die in diesen Tagen an Bord der Royal Princess in Southampton gehen, steht ein lautloses „Wow“ geschrieben: Das „The Piazza“-Atrium von Princess Cruises neuem Flaggschiff verdient das „Wow“ tatsächlich – in vieler Hinsicht.

ANZEIGE

Vor allem ist das drei Decks hohe Atrium ungeheuer groß. Allein das fasziniert. Aber „The Piazza“ hat einige weitere Besonderheiten. Die gläsernen Panorama-Aufzüge beispielsweise – man sieht sie nämlich kaum. Anders als auf anderen Schiffen stören keine hässlichen, schwarzen Aufzugschächte das Bild des Atriums, denn die Aufzüge sind hinter einem eleganten, halbrunden Ziergitter versteckt. Dadurch kommen die zwei gläsernen Wendeltreppen vor den Aufzügen umso besser zur Geltung und sind ein echtes Highlight der Royal Princess.

Das Atrium ist so etwas wie der gesellschaftliche Mittelpunkt der Royal Princess. Auf den drei Ebenen finden sich mehrere Bars, Cafes, Restaurants und auch einige Shops. Alle fügen sich, obwohl für sich genommen sehr unterschiedlich, harmonisch ins Gesamtbild des Atriums ein und bilden eine sehr schöne Einheit, was ebenfalls zum großzügigen Ambiente dieses herrlichen Atriums beiträgt.

Einfach nur spektakulär sind die beiden halbrunden Terrassen, die von den beiden oberen Ebenen in die Piazza hineinragen: die Bellini Bar und das Spezialitätenrestaurant Ocean Terrace Seafood Bar. Sitzt man an einem der Tische direkt an der Glas-Balustrade dort, fühlt es sich beinahe an, als würde man mitten im Atrium schweben.

Einige Bilder dieses faszinierenden und wir finden eines der schönsten Atrien auf einem Kreuzfahrtschiff haben wir hier zusammengestellt:

1 Kommentar zu “Royal Princess: „The Piazza“-Atrium mit Wow-Effekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.