Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Wonder of the Seas (Bild: RCI)

Wonder of the Seas bekommt exklusiven Bereich für Suiten-Passagiere mit eigenem Sonnendeck

Als erstes Kreuzfahrtschiff von Royal Caribbean International bekommt die Wonder of the Seas einen abgetrennten Bereich für Suiten-Passagiere mit exklusivem Restaurant, Lounge und eigenem Sonnendeck. Zu ihrem Debüt im März 2022 startet die Wonder of the Seas in China. Das fünfte Kreuzfahrtschiff der Oasis-Class ist damit das erste Schiff dieser Größe mit Basishafen in China.

Anders als ihre vier Schwesterschiffe der Oasis-Class bekommt die Wonder of the Seas als zusätzliches Feature einen abgetrennten Bereich für Suiten-Passagiere: die „Suite Neighborhood“ mit dem eigenen, auch bisher schon vorhandenen Restaurant „Coastal Kitchen“, der Suite Lounge sowie einem eigenen Sonnendeck. Die Decks 17 und 18 hat Royal Caribbean zu diesem Zweck offenbar deutlich umgestaltet und das Restaurant nach hinten verlegt. Nicht erkennbar ist auf den bisher bekannten Deckplänen und Bildern, wo genau sich das exklusive Sonnendeck befindet. Offizielle Deckpläne gibt es noch nicht.

Eine auffällige Neuheit ist die großflächige Verglasung des Aqua-Theater-Bereichs am Heck der Wonder of the Seas. Der Kinder-Pool wurde in die Nähe der großen Wasserrutschen verlegt und im Solarium-Bereich ist ein kleiner, neuer Pool eingezeichnet. Außerdem verfügt das Schiff am Heck über nur noch eine Flowrider-Surfwelle, während auf den Renderings auf der anderen Schiffsseite ein neuartiger, terrassenartig abgestufter Bereich zu erkennen ist.

Royal Caribbean positioniert die Wonder of the Seas von März bis November 2022 in Shanghai für vier- bis neuntägige Kreuzfahrten mit Fahrtzielen in China und Japan. Im Winter 2022/23 soll das Schiff dann in wärmeres Klima in den Süden nach Hongkong wechseln und von November 2022 bis Januar2023 nach Vietnam, Südkorea, Taiwan und Japan fahren.

In China ist Royal Caribbean International bereits vor zwölf Jahren erstmals aktiv geworden. Seitdem ist der Markt dort so stark gewachsen, das die US-Reederei nun die Zeit gekommen sieht, ihr dann größtes und neuestes Kreuzfahrtschiff dort zu positionieren. Bereits vor der Corona-Krise hatte sich angedeutet, dass eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt der Oasis-Class in den chinesischen Markt wechseln würde.

Die Wonder of the Seas wir noch etwas größer sein als ihre vier Schwesterschiffe Oasis of the Seas, Allure of the Seas, Harmony of the Seas und Symphony of the Seas: In der Werft Chantiers de l’Atlantique im französischen Saint Nazaire gebaut, geht die Wonder of the Seas Anfang 2022 in Dienst und wird laut Royal Caribbean eine Tonnage von Bruttoraumzahl 236.857 haben. Sie ist 362 Meter lang sein und bietet Platz für maximal 6.988 Passagiere.

Ursprünglich war die Wonder of the Seas bereits für Frühjahr 2021 geplant, bevor die Coronakrise für Verzögerungen sorgte. Das sechste und vorerst letzte Schiff der Oasis-Class plant Royal Caribbean International für 2024.

Erst vor wenigen Wochen war die Odyssey of the Seas aus der Quantum-Class von der Meyer-Werft fertiggestellt und an RCI worden. Das Schiff soll im Sommer 2021 von Israel aus fahren.

Parallel plant RCI für die kommenden Jahre zwischen 2022 und 2025 drei Kreuzfahrtschiffe der neuen Icon-Class, die bei Meyer Turku gebaut werden und als erste Schiffe der Royal-Caribbean-Flotte LNG als Treibstoff einsetzen werden.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner