Disney Fantasy – erster Blick in Mickey’s neues Schiff

(aktualisiert) von
Artikel drucken
Disney Fantasy, 5. Februar in Bremerhaven

Disney Fantasy, 5. Februar in Bremerhaven

Die Disney Fantasy, das vierte Kreuzfahrtschiff der Disney Cruise Line und Schwesterschiff der 2011 getauften Disney Dream, bekommt in Bremerhaven gerade ihren letzten Schliff. Am 9. Februar soll das 4.000-Passagiere-Schiff offiziell fertig sein – an dem Tag übergibt die Meyer Werft die Disney Fantasy an Disney Cruise Line. Cruisetricks.de hat sich die Disney Fantasy am 5. Februar schonmal von innen angesehen. Hier die ersten Bilder und Eindrücke zum neuen Disney-Kreuzfahrtschiff – freilich noch mit der einen oder anderen Baustelle oder Abdeckplane im Bild …

ANZEIGE

Äußerlich ist die Disney Fantasy ihrer Zwillings-Schwester Disney Dream sehr ähnlich. Lediglich anhand der Figuren am Heck sind die beiden Schiffe auf den ersten Blick auseinanderzuhalten. Die Fantasy schmückt sich mit einer Dumbo-Elefantenfigur, während auf der Dream Mickey Mouse als Zauberer aktiv ist.

Atrium im Jugendstil

Atrium

Atrium

Im Inneren jedoch unterscheidet sich die Disney Fantasy teils deutlich, und zwar nicht nur im Design. Bei letzterem fallen allerdings schon im drei Decks hohen Atrium große Unterschiede auf. Während das Atrium der Disney Dream im geradlinigen, symmetrischen Art-Deco-Stil gehalten ist, herrschen auf der Disney Fantasy fließende Jugendstil-Formen vor, einschließlich großer Freitreppe, edlem Marmor-Boden und mächtigem Kronleuchter. Bei den Farben dominieren Blau-, Grün- und Pink-Töne sowie Gold.

Atrium

Atrium

Diese Design-Elemente sind lediglich optische Änderungen. Die Neuerungen auf der Disney Fantasy gehen aber deutlich über optische Details hinaus. Einen besonderen Augenmerk legt Disney Cruise Line bei der Disney Fantasy nämlich auf die Eignung für längere Kreuzfahrten, während Disney Wonder,  Disney Magic und auch die Disney Dream zwar ebenfalls immer wieder längere Routen fahren, beispielsweise nach Hawaii oder Alaska, tendenziell jedoch eher auf kurze Kreuzfahrten mit keinem oder nur einem Seetag ausgerichtet sind.

Mehr Pools, mehr Schatten

Exklusive für Erwachsene: Quiet Cove Pool

Exklusive für Erwachsene: Quiet Cove Pool

Entsprechend hat die Disney Fantasy Veränderungen und Ergänzungen bekommen, die für Unterhaltung und Entspannung auf Seetagen in der Karibik optimiert sind. Das sind beispielsweise zusätzliche Pools, mehr Platz für Liegestühle, aber auch zusätzliche Schattenplätze an Deck. Im für Erwachsene reservierten Bereich auf Deck 13 etwa gibt es die „Satellite Falls“ – ein rund 60 Zentimeter tiefer Pool mit Wasserfall und Sitzbank, die kreisförmig um den Satelliten-TV-Empfänger des Kreuzfahrtschiffs angeordnet sind. Zeltdächer spenden zusätzlichen Schatten für Cabanas und Ruhebereiche rund um die Pools. Und auch der schattige Platz unter den Kugeln mit weiteren Satelliten-Empfängern wird genutzt, für Whirlpools. Gerade der Bereich rund um die Satellite Falls war noch eine ordentliche Baustelle, sodass es davon keine Bilder gibt – das leider auch für das AquaLab gilt.

Aqua Lab und Aqua Duck

AquaDuck Wasserrutsche

AquaDuck Wasserrutsche

Die Kinderbereiche hat Disney ebenfalls den längeren Fahrtrouten angepasst. Wo sich beispielsweise hinter dem zweiten Schornstein auf der Disney Dream noch eine Bar befindet, gibt es auf der Disney Fantasy in einen Kinderbereich namens Aqua Lab. Hier, gleich neben der Aquaduck-Wasserrutsche, können die Kids sich an spritzenden Wasserfontänen vergnügen, allerlei Lecks in Wasserleitungen stopfen, an Stellrädern den Wasserfluss steuern und Ähnliches.

Exklusive für Teens: Vibe

Vibe: exklusiver Whirlpool-Bereich für Teens

Vibe: exklusiver Whirlpool-Bereich für Teens

Am Bug, wo auf vielen Kreuzfahrtschiffen der Crew-Pool liegt, direkt unter den Augen der Offiziere und des Kapitäns auf der Brücke, hat hat Disney Cruise Line auf der Disney Fantasy als Teil der Teen-Lounge Vibe einen traumhaften Outdoor-Bereicht für Teens eingerichtet – einen zusätzlichen Außenbereicht exklusiv für Teenager, mit Sonnendeck und zwei Whirlpools. Das alles dem beeindruckenden Blick auf die Brücke.

Bildergalerie: Disney Fantasy - Erste Einblicke

In einer Bildergalerie haben wir zahlreiche Fotos von der Schiffsbesichtigung der Disney Fantasy zusammengestellt, die einen ersten Eindruck von dem neuen Kreuzfahrtschiff geben – darunter vor allem auch viel Bilder der Kinder- und Teen-Bereiche auf der Disney Fantasy sowie ein Blick in drei verschiedene Kabinen-Kategorien.

Event-Shopping: Bibbibi Bobbidi Boutique

Bibbidi Bobbidi Boutique

Bibbidi Bobbidi Boutique

Neu ist auf der Fantasy die Bibbibi Bobbidi Boutique. Hier ist Event-Shopping vor allem für Mädchen angesagt: Verkaufsberater in Gestalt von Feen verhelfen den jungen Passagierinnen zum passenden Prinzessinnen-Outfit samt Hairstyling, Makeup und Nageldesign. Am Piraten-Themenabend verwandelt sich die Bibbibi Bobbidi Boutique in das Versteck der Piratentruppe der Disney Fantasy, in dem sich Jungs und Mädchen auf die Piratengemeinschaft einschwören lassen und sich das passende Outfit für die Pritaten-Party zulegen können.

Rückkehr der Muppets

Magisches Gemälde

Das magisches Gemälde beginnt zu sprechen, wenn man mit der Hand darüberfährt

Zur Unterhaltung von Kindern und Eltern gleichermaßen feiern auf der Disney Fantasy die Muppets ihre Wiederauferstehung. Kermit, Miss Piggy, Fozzie-Bär, Gonzo – insgesamt 20 Muppet-Figuren sind beispielsweise mit von der Partie, wenn das interaktive Schnitzeljagd-Spiel „The Case of the Stolen Show“ die Teilnehmer über das ganze Schiff schickt, um unter anderem mit Hilfe magischer Bilder ein geheimnisvolles Rätsel zu lösen und Kermits Show zu retten.

„Animation Magic“ im Restaurant

Animator's Palate

Animator’s Palate

Bei den Restaurants setzt die Disney Fantasy auf Bewährtes, setzt aber im „Animator’s Palate“ noch ein interaktives Element oben drauf. Das Event-Restaurant bekommt nämlich eine zusätzliche Show, bei der die Gäste selbst Comic-Figuren zeichnen können, die anschließend live in die Show auf den großen Video-Display integriert werden.

Animator's Palate

Animator’s Palate

Das Disney-typische rotierende Dinner-Konzept  gibt es auch auf der Disney Fantasy. Zusammen mit den Kellnern und Tischgenossen wechseln die Passagiere immer wieder zwischen drei verschiedenen Restaurants hin und her. Auf der Disney Fantasy sind das die Restaurants Royal Court, Enchanted Garden und Animator’s Palate.

Restaurant Palo

Restaurant Palo

Daneben gibt es auf der Disney Fantasy zusätzlich die beiden erwachsenen  Passagieren vorbehaltenen Restaurants Palo mit norditalienischer Küche und Remy mit französisch inspirierter Küche.

Restaurant Remy

Restaurant Remy

Für diese Spezialitätenrestaurants verlangt Disney Cruise Line eine Zuzahlung von 75 Dollar für das Remy und 20 Dollar für das Palo.

Ein weiteres (zuzahlungsfreies) Restaurant ist das Cabanas im Bistro-Stil als legere Alternative zu den Hauptrestaurants: zum Frühstück und Mittagessen als Buffet, abends mit Bedienung aber in legerer Atmosphäre.

„Europa“: nur für Erwachsene

Wegen noch kräftiger Bautätigkeit lediglich einen Blick von außen zu erhaschen war vom exklusiv für Erwachsene reservierte Entertainment-Bereich auf Deck 4, der auf der Disney Fantasy „Europa“ heißt (auf der Disney Dream: „The District“) – mit entsprechenden Design-Details beispielsweise in der Skyline Lounge, in der große HD-Bildschirme Videos der Skylines von London, Paris, Barcelona, Florence, Athens, St Petersburg und Budapest zeigen, angepasst an die jeweilige Tageszeit mal in der Sonne, mal als Nachtaufnahme.

„Europa“ ist übrigens kein Schreibfehler: Auf der Disney Fantasy wird der Name dieses Bereichs tatsächlich deutsch geschrieben, mit einem „a“ am Ende, nicht englisch „Europe“. Offizielle Begründung: „Weil es cooler klingt“ und vielleicht auch ein wenig, weil das Schiff in Deutschland gebaut wurde.

Zu „Europa“ gehören aber auch Clubs und Lounges. Die Lounge „La Piazza“ beispielsweise ist einer italienischen Piazza nachempfunden, die Cocktail-Bar in der Mitte ähnelt einen Jahrmarkt-Karussell.  Das „O’Gills“ hat das Flair eines irischen Pubs, dient aber auch als Sports Bar – auf der Disney Dream ist dieser Bereich eine American Sports Bar. Die Champagner-Bar heißt „Ooh La La” mit samtverkleideten Wänden und französischer Eleganz. „The Tube“ ist ein Nachtclub mit Tanzfläche, das optisch der Londoner U-Bahn nachempfunden ist.

Bildergalerie: Disney Fantasy - Erste Einblicke

Disney Fantasy: Taufe und Jungfernfahrt

Disney Fantasy nach dem Ausdocken in Papenburg (Bild: madle-fotowelt.de)

Disney Fantasy nach dem Ausdocken in Papenburg (Bild: Disney Fantasy in Papenburg (Bild: madle-fotowelt.de)

Die Disney Fantasy wird am 9. Februar offiziell Teil der Flotte von Disney Cruise Line. Noch bis 16. Februar wird sie in Bremerhaven liegen, bevor sie über den Atlantik nach New York fährt, wo sie am 28. Februar erwartet wird.  Die Disney Fantasy wird am 1. März in New York an Manhattan Pier 88 getauft und bleibt bis 2. März in New York, bevor es zu seinem neuen Heimathafen Port Canaveral (Orlando, Florida) aufbricht. Nach der Taufe folgen einige Preview-Cruises, bevor das neue Disney-Kreuzfahrtschiff am 31. März 2012 zu ihrer Jungfernfahrt und damit der ersten regulären Kreuzfahrt für zahlende Passagiere aufbricht.

(Bildquelle “Disney Fantasy in Papenburg”: madle-fotowelt.de, Creative-Commons-Lizenz CC BY-ND 2.0; alle übrigen Bilder: Franz Neumeier, cruisetricks.de)

Anmerkung*: Cruisetricks.de besichtigte die Disney Fantasy auf Einladung von Disney Cruise Line.

Bitte unterstützen Sie uns!

Ein Mausklick genügt! Wir bekommen Vermittlungs-Provision, wenn Sie vor Online-Einkäufen oder Kreuzfahrtbuchungen auf bestimmte Links klicken. Dabei entstehen für Sie keinerlei Kosten! So funktioniert's).

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien und folgen Sie uns auch auf Twitter und/oder Facebook!

Immer aktuell informiert werden? Abonnieren Sie unseren kostenlosen, wöchentlichen cruisetricks.de Newsletter abonnieren oder unseren  RSS-Logo RSS-Feed.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

13 Kommentare zu Disney Fantasy – erster Blick in Mickey’s neues Schiff

  1. Fred on Februar 6, 2012 at 12:28 pm

    Hallo,
    wie bist Du denn hoch gekommen? Mich hat leider der BOB in Tegernsee versetzt und als ich in München ankam, war der ICE eben losgefahren (Samstag). Und das war leider die letzte Verbindung. Sonntag hätte zeitlich nicht “hingehauen”. Und Flüge waren – zumindest zu dem Zeitpunkt als ich buchen wollte – unbezahlbar (trotz Kostenübernahme)?
    Fred

  2. Franz Neumeier on Februar 6, 2012 at 12:38 pm

    Das ist ja ärgerlich! Ich hätte mich gefreut, wenn wir uns mal wieder gesehen hätten …

    München-Bremerhaven ist tatsächlich nicht gerade der nächste Weg ;-) Ich bin von München nach Hamburg geflogen, von dort mit dem Zug nach Bremen und dann mit Disney-Shuttlebus weiter. Zurück habe ich einen Flug von Bremen nach München erwischt.

  3. Peter on Februar 6, 2012 at 12:44 pm

    Franz,
    das sind ja ganz neue Infos zu den Aufpreisen der Spezialitätenrestaurants.
    Auf der Dream kosteten im November 2011 noch das Remy $75 und das Palo $20.

  4. Franz Neumeier on Februar 6, 2012 at 1:03 pm

    @Peter: Diese Diskrepanz ist allerdings etwas hoch. Die Aussage zu dem Thema war gestern zwar eigentlich eindeutig, aber ich frage gleich bei Disney nochmal nach.

  5. Henning on Februar 6, 2012 at 4:15 pm

    Hallo Franz,

    vielen Dank für den interessanten Bericht. Eine Frage noch an den Experten: Eignen sich Disney-Schiffe (insbesondere die Fantasy) auch für Erwachsene ohne Kinder?

    Kinder auf einem Kreuzfahrtschiff sind natürlich kein Problem für uns, aber wir wollen auch nicht an jeder Ecke von Mickey oder Donald “überfallen” werden und möchten auch mal “unsere Ruhe”. Bislang fanden wir die Mischung aus Trubel und Ruhe auf Royal Caribbean und Princess ganz gut.
    Wir finden die Disney-Fantasy vom Design her sehr schön und fragen uns nun, ob das auch für uns was wäre.

    Was wäre deine Einschätzung?

    Viele Grüße
    Henning

  6. Franz Neumeier on Februar 6, 2012 at 5:07 pm

    @Peter: Die Antwort von Disney kam prompt – Du hattest natürlich Recht: Aufpreis ist 75$ und 20$. Ich hab’s im Text entsprechend korrigiert.

  7. Franz Neumeier on Februar 6, 2012 at 5:15 pm

    @Henning: Ich bin bei Disney Cruise Line noch nicht auf einer regulären Kreuzfahrt mitgefahren, insofern kann ich’s nicht aus eigener Erfahrung sagen. Aber soweit ich das von Passagieren gehört habe und soweit ich das auf Grund des Konzeptes beurteilen kann würde ich sagen, dass sich die Disney Fantasy sehr gut auch für Erwachsene ohne Kinder eignet. Es gibt große, für Kinder und Teens exklusive Bereiche, in denen sich hauptsätzlich die Mickey-Mouse-und-Co-Animation abspielt und es gibt sehr schöne und große Bereiche exklusiv für Erwachsene (u.a. die zwei Zuzahlrestaurants, einen eigenen Whirlpoolbereich etc.), sodass man da auch als rhuesuchender Erwachsener auf seine Kosten kommen dürfte.

    Ganz persönlich finde ich die Disney-Schiffe allesamt wunderschön, sowohl von außen in ihrem den klassischen Oceanlinern nachempfundenen Design (der vordere Schornstein ist Fake, dient nur dieser schönen Optik und beherbergt auf der Fantasy beispielsweise eine Teenager-Lounge) als auch innen. Disney-typisch wird da sehr auf Details geachtet und man findet immer wieder ganz liebevolle Kleinigkeiten wie beispielsweise die Verziehrung der Stühle im Remy (siehe Bildergalerie – da ist die Maus “Remy” als Figur in die Rückenlehne der Stühle eingearbeitet).

  8. Henning on Februar 6, 2012 at 5:19 pm

    Vielen Dank, Franz. Als ich das erste Mal Bilder von der Fantasy gesehen habe, war ich auch richtig begeistert. Falls ich mal auf einem Disney-Schiff mitfahren sollte, werde ich berichten… :)

  9. Franz Neumeier on Februar 6, 2012 at 5:25 pm

    Bin gespannt :-) 2013 kommt die Disney Magic ja auch wieder nach Europa, da wäre dann eines der Disney-Schiffe leichter (bzw. angesichts der enorm gestiegenen Flugpreise in die USA auch wieder güsntiger) erreichbar.

  10. Peter on Februar 6, 2012 at 7:32 pm

    @Henning,obwohl ich bereits im Rentenalter bin und ohne Enkelkind auf der Disney Dream für 3 Tage war, war diese Reise ein größeres Erlebnis in großzügig bemessenen Kabinen auf einem eleganten Schiff mit wesentlich mehr Spaß, besseren Shows (Weltklasse!!!) und erstaunlicherweise auch besserem Essen als auf der sich anschließenden 10-tägigen Reise mit der Regatta von Oceania.
    Ich bin zum großen DCL-Fan geworden, ohne je ein Fan von Micky und Co. gewesen zu sein.
    @Franz, schade, dass du deine Angaben korrigieren musstest. :-(

  11. madle-fotowelt on Februar 7, 2012 at 2:43 pm

    Wir müssen, nein, wir machen es sehr genr, Franz Neumeier auch mal einen (vielleicht anderen) Dank aussprechen.
    Als Firma “madle-fotowelt” posten wir gratis auf “flickr”- einem online- Fotoportal gratis-Bilder zur privaten und komerziellen Nutzung. Eigentlich sollten dann immer die Lizenzbedingungen (copyright) angegeben werden, aber praktiziert wird das in der Realität kaum.
    Anders, als hier und Herrn Neumeier! Eine Verlinkung zu den angegebenen cc-Bedingungen finden wir echt super!Danke!!!
    Weiter so und viel Spass und Erfolg für Sie und Ihre Site!

    Freundliche Grüße aus Hamburg an Herrn Neumeier und alle Leser!

  12. Franz Neumeier on Februar 7, 2012 at 2:50 pm

    @madle-fotowelt: Gerne, ist doch selbstverständlich! Zum einen schreiben es die CC-Lizenzbedingungen, zum anderen auch das deutsche Urheberrecht zwingens vor.

    Aber viel wichtiger: Ihr stellt klasse Fotos zur kostenlosen Nutzung bereit, da ist es wirklich das Allermindeste, auch zu erwähnen, wer das jeweilige Bild gemacht hat.

    Man kann nicht immer an allen Orten gleichzeitig sein, um eigene Fotos zu machen – deshalb auch ein großes Dankeschön an Euch zurück, dass wir Eure Bilder hin und wieder verwenden dürfen :-)

    Herzliche Grüße
    Franz Neumeier

  13. madle-fotowelt on Februar 7, 2012 at 3:03 pm

    ***Franz__ Dank zurück und wir hören/ lesen/ sehen uns bestimmt wieder! Meld dich, wenn Du Bilder brauchst, die www- adresse hast Du ja… Liebe Grüße nochmal :-)

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ANZEIGE
ANZEIGE

UNSERE BÜCHER

Buch-Tipp

Buch-Cover Douglas Ward Cruise Guide 2016
Cruising & Cruise Ships 2016

Das internationale Standardwerk für Schiffsbewertungen von Douglas Ward.
bei Amazon.de ansehen ...

Gewinnspiele

Kreuzfahrt gewinnen
statt buchen:

Unsere Liste aktueller Kreuzfahrt-Gewinnspiele

Handy-Klingeltöne

Laden Sie sich Ihr Lieblings-Schiffshorn als Handy-Klingelton herunter - bei uns gratis.