32 Verletzte bei Busunfall auf Eleuthera

Am Montagvormittag, 24. Juni 2019, wurden 32 von 34 Businsassen bei einem Unfall auf Süd-Eleuthera verletzt. Der Bus befand sich auf einem Ausflug der Carnival Ecstasy, die beim Privat-Ressort Princess Cays einen Stopp eingelegt hatte.

Der Bus war unterwegs auf der Eco-Tour „Cathedral Cove, Ocean Hole and Rock Sound Island“ für die Carnival Ecstasy, die vom lokalen Unternehmen Eleuthera Adventure Tour Limited durchgeführt wird. Es kam gegen 11 Uhr am Vormittag bei Rock Sound von der Straße ab und kippte um. Die Unfallursache wird noch ermittelt. Carnival Cruise Line hat alle Busausflüge ab Princess Cays vorerst gestoppt.

Carnival Cruise Line hat auf Twitter bestätigt, dass 28 Personen vor Ort behandelt werden konnten. Eine Person wurde ins Krankenhaus nach Nassau ausgeflogen. Drei weitere Verletzte wurden aufgrund der schwere ihrer Verletzungen nach Fort Lauderdale ausgeflogen. Lediglich zwei Personen an Bord des Busses blieben unverletzt. Nach anderen Quellen sollen vier Patienten von einem US Militärflugzeug nach Fort Lauderdale in das Broward Health Medical Center gebracht worden sein. Die Verletzten haben Knochenbrüche und innere Verletzungen. Bei einem Patienten soll möglicherweise eine Lähmung bestehen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.